Aktienmärkte schalten weltweit in den Rallye-Modus

Montag, 25.05.20 11:54
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

vor einer Woche erreichte der Dax im Tagesverlauf bei 10.161 Punkten das niedrigste Kursniveau seit dem 7. April und notierte damit kurzzeitig unter der charttechnisch bedeutenden Unterstützung von 10.200 Zählern. Mit einem Schlusskurs oberhalb der 10.300er-Marke wurde ein Abrutschen des deutschen Leitindex verhindert. Gleichzeitig wurde damit ein erstes charttechnisches Signal für ein Ende der kurzfristigen Korrektur generiert. Zum Wochenbeginn gab es ein weiteres bullishes Signal. Rückblick:

Am Montag schossen die Kurse an den internationalen Aktienmärkten auf breiter Front nach oben. Beim Dax gab es ein Kursfeuerwerk, das den Index um fast 600 Punkten mühelos über wichtige Widerstände hob. Diese Rallye setzte sich am Dienstag und am Mittwoch fort. Innerhalb von nur fünf Handelstagen summieren sich die Kursgewinne auf mehr als 1000 Punkte. Damit dürfte jetzt der Startschuss für einen weiteren kräftigen Aufwärtsschub gefallen sein. Wenn Sie wissen wollen, welche Investments in dieser heißen Börsenphase die höchsten Gewinnaussichten bieten, dann machen Sie doch einfach einmal einen Gratis-Trendbrief-Test und sichern sich damit Ihre Ausgabe mit allen Ergebnissen, aktuellen Empfehlungen und Stop-Marken.

Im angelsächsischen Sprachraum wird das Verhalten von Anlegern, Rücksetzer als Kaufgelegenheiten zu nutzen, als „Buy-the-dip“-Mentalität bezeichnet. Dieses Phänomen tritt insbesondere in starken Hausse-Trends auf. Hinzu kommt:

Bullishe Charttechnik trifft auf optimales Umfeld

Seit dem Ende des Corona-Crashs Mitte März haben sich bei den global führenden Börsenbarometern stabile Aufwärtstrends entwickelt. Getragen werden diese Kursentwicklungen von positiven Aussichten aufgrund der schrittweisen Lockerungen der coronabedingten Lockdowns. Ein wesentlicher Antriebsfaktor für die steigenden Aktienkurse sind zudem die enormen Geldmengen, die durch die Notenbanken und Regierungen in aller Welt für die Erholung der Volkswirtschaften zur Verfügung gestellt werden. Das bedeutet:

An den Börsen wird weniger die aktuelle Lage bewertet als vielmehr zukünftige Entwicklungen vorweggenommen. Und hier blicken Börsianer derzeit sehr optimistisch in die Zukunft. Dies betrifft insbesondere High-Tech-Aktien mit hohem Bezug zum Internet und den gesamten Gesundheitssektor. Dementsprechend finden sich auf der Trendbrief-Empfehlungsliste vor allem Wertpapiere aus diesen Sektoren. Dabei liegen alle unsere Empfehlungen seit Ende März durchschnittlich mit 16% im Gewinn. Gestern kamen zwei weitere aussichtsreiche Kandidaten dazu! Im aktuellen Trendbrief erfahren Sie, um welche Investments es sich handelt. Ihr kostenloses Trendbrief-Exemplar können Sie hier anfordern. Damit können auch neue Leser von Anfang an noch mit dabei sein!

Viel Erfolg beim Trading
Ihr

Rudolf Wittmer
Chefredakteur
Trendbrief

PS: Beim „Trend der Woche“ wurde im brandaktuellen Trendbrief eine der aussichtsreichsten deutschen Technologieaktien analysiert, die bereits wieder in den Kaufmodus geschaltet hat und derzeit durch eine sehr hohe Aufwärtsdynamik überzeugt. Im Trendbrief haben wir das Aktien-Engagement deshalb gestern mit einem Derivat aufgestockt, bei dem sich mittelfristig ein Gewinnpotenzial von über 100% eröffnet. Die detaillierte Analyse können sie in der aktuellen Trendbrief-Ausgabe lesen. Ihr kostenloses Trendbrief-Exemplar liegt hier für Sie bereit.
Rudolf Wittmer ist Trendbrief-Chefredakteur. Im Trendbrief gibt der Börsen-Experte anhand der 200-Tage-Linie konkrete Empfehlungen zu den lukrativsten Aktien-, Index-, Devisen- sowie...
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr