Marktübersicht

Aus Fehlern (anderer) für den eigenen Börsenerfolg lernen

Freitag, 05.03.21 17:37
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

über Fehler spricht keiner gerne. Gerade – oder vor allem – bei finanziellen Geschichten versuchen wir oft, Fehler zu vertuschen oder zu relativieren. Man will ja schließlich nicht vor Freunden oder gar der Familie blöd dastehen.

Aber heute packen wir es an – lassen Sie uns über ein paar „beliebte“ Fehler von Anlegern an der Börse sprechen. Star-Investor Warren Buffett sagte dazu einmal: „Es ist gut, aus Fehlern zu lernen. Es ist besser, aus den Fehlern anderer zu lernen.“

Das ist natürlich die optimale Variante, die einem der bekannte Großinvestor aus den USA aufzeigt, wenn es ums Lernen geht. Es gibt aber wohl zuhauf Börsianer, die sich manchmal (oder gar oft?) über ihre getroffenen Entscheidungen am Aktienmarkt ärgern.

Das passiert deshalb, weil uns Menschen die lieben Emotionen – auch an der Börse – sehr gerne einen Streich spielen und dies, obwohl wir wissen, dass rationales Handeln die viel bessere Variante ist. Einer der „Lieblingsfehler“ von Anlegern ist das Thema Verlustbegrenzung. Konkret:

Der Ankereffekt

Häufig schon reicht nur eine „Loser-Aktie“ aus, um das Anlageergebnis eines ganzen Aktiendepots einzutrüben. Denn gerade an Verliereraktien wird häufig viel zu lange festgehalten. Am Finanzmarkt wird bei diesem Szenario vom Ankereffekt gesprochen. Das bedeutet:

Anleger klammern sich an „ihren“ Kaufkurs und hoffen, dass nach Kursrückgängen bei einer Aktie der Einstiegspreis irgendwann wieder erreicht wird. Diese Situation sollte vermieden werden. Denn:

Die Sache mit der Reißleine

Wer eine konsequente Anlagestrategie fährt – auch um das Verlustrisiko zu begrenzen – wird „seinen“ Depot-Rohrkrepierer durch eine bessere Aktie ersetzen und das persönliche „Reißleine ziehen“ schnell als normal ansehen. Auf der anderen Seite ist es wiederum so:

Während an Verlustbringern häufig viel zu lange festgehalten wird, werden die Aktiengewinner oftmals (zu) schnell verkauft. Dabei wird genau umgekehrt ein Schuh draus:

Verliereraktien schnell verkaufen und an den Top-Performern im Depot (wie unseren Champions-Aktien) möglichst lange festhalten, denn eine längere Positionierung bei langfristig erfolgreichen Aktien macht sich immer bezahlt. Das heißt:

Eine emotionslose regelbasierte Strategie


Konsequentes und rationales Handel mit einer regelbasierten langfristigen Strategie bringt an der Börse den Erfolg – und das Ganze ohne Emotionen. Mein Vorschlag an Sie:

Lassen Sie sich beim Suchen nach der richtigen Anlage-Balance gerne von uns aus dem Börsenverlag helfen – und das geht ganz einfach und auch schnell. Sie sind jetzt genau einen Klick davon entfernt, mehr über den BOTSI®-Advisor zu erfahren und somit keinen der von mir aufgezeigten gängigen Fehler vieler Anleger zu begehen.

Auf gute Investments!
Ihr

Markus Schmidhuber
boerse.de-Contentmanager
boerse.de-Content-Manager Markus Schmidhuber gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 130.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Weitere Videos

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.

 
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr