Drei Prozent? 20 Prozent? Welche Rendite an der Börse realistisch ist.

Freitag, 17.05.19 16:21
Anleger fragen sich oft, welche Rendite an der Börse überhaupt realistisch ist. Die historisch validierte Antwort lautet: Bei Dax und Dow Jones liegt die historische Rendite von Kursgewinnen und Dividenden bei im Mittel 9% pro Jahr. Das mag für manche Anleger, die sich an den seit Jahren fest zementierten Null Prozent-Zinssatz gewöhnt haben, nach unglaublich viel klingen. Spekulanten, die auch vor riskanten Investments nicht zurückschrecken, entlocken 9% Jahresrendite dagegen oft nur ein müdes Lächeln. Zu Unrecht, denn wer viel riskiert, kann bekanntlich auch viel verlieren. Bleibt also die Frage: Wie gelingt es Anlegern, eine realistische Rendite bei möglichst überschaubarem Risiko zu erzielen und welche Anlagestrategien beziehungsweise Aktien eignen sich hierfür besonders gut?

Dax: Licht, aber auch Schatten
Natürlich könnten Sie - basierend auf dem Wissen, dass der deutsche Leitindex seit Beginn der Aufzeichnungen im Mittel 9% pro Jahr zugelegt hat - ganz einfach in den Dax investieren und nach der Strategie “Buy and Hold” verfahren. Vergessen Sie dabei aber nicht, dass das Börsenbarometer, primär bestehend aus Banken, Versicherungen und Automobilherstellern, besonders konjunkturabhängig und damit volatil ist. So durften sich Dax-Anleger in der Vergangenheit auch über zweistellige Jahresrenditen freuen, beispielsweise 1997 als der Dax 47% gewonnen hat, braucht aber manchmal auch starke Nerven und einen langen Atem, um volatile oder fallende Kurse “auszusitzen”. So zum Beispiel 2018, als der Dax rund 18% an Wert verlor.

Wenn Sie diese drei einfachen Ratschläge beherzigen, können Sie Ihre Rendite weiter optimieren - ohne dabei ein zu großes Risiko einzugehen:
  1. Langfristig investieren: An der Börse gilt der einfache Grundsatz: Je länger, desto besser! Mit dem Anlagehorizont sinkt das Anlagerisiko. Gleichzeitig profitieren langfristige orientierte Anleger maßgelbich vom Zinseszinseffekt, den Albert Einstein aufgrund seines enormen Einflusses auf die Kapitalvermehrung als “achtes Weltwunder” bezeichnet haben soll.
  2. Diversifizieren Sie, statt alles auf eine Karte zu setzen. Nur so begrenzen Sie Ihr Anlagerisiko, erzielen eine realistische Rendite und bleiben liquide. Eine mögliche Asset-Allocation könnte zum Beispiel so aussehen: 50 % Börse, 30 % Gold und 20 % Liquidität.
  3. Investieren Sie entsprechend der Börsenverlag-Anlagepyramide überwiegend konservativ in Defensiv-Investments und Champions-Aktien:
70% konservativ 20% dynamisch 10% spekulativ

 

Realistische Rendite (und mehr!): Champions-Aktien
Denn: Was zeichnet ein großartiges Unternehmen aus? Eine langfristig erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Und was zeichnet eine großartige Aktie aus? Richtig, eine langfristig erfolgreiche Kurshistorie. Diesen kausalen Zusammenhang zwischen Unternehmenserfolg und einer mindestens realistischen Renditeentwicklung bei unterdurchschnittlichem Anlagerisiko, spiegeln sowohl Defensiv-Investments, als auch Champions-Aktien wider.

Bei unterdurchschnittlichem Risiko errechnet sich für das aktuelle Basis-Depot im boerse.de-Aktienbrief eine jährliche Gewinnperspektive von +16,6%, womit theoretisch alle 54 Monate eine Kapitalverdoppelung möglich ist. Diese besonders hohe, aber dennoch realistische Rendite, ist für boerse.de-Aktienbrief-Leser schon seit der ersten Auflage 2002 “völlig normal”. So erzielte der boerse.de-Champions-Index eine 10-Jahres-Performance von +229% und damit 44% als der Dax.

Großartige Unternehmen erzielen langfristig großartige Renditen. Ein einfacher Grundsatz, von dem auch Sie als Aktionär (bzw. Teilhaber) profitieren können. Mit welchen 100 boerse.de-Aktienbrief-Champions Sie Ihrem Anlageziel ein großes Stück näher kommen, erfahren Sie in Ihrer aktuellen Aktienbrief-Gratisausgabe!

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de

Miss boerse.de liest lieber Wirtschaftszeitungen als Illustrierte und kauft Amazon-Aktien statt neuer Schuhe. Unsere Autorin schreibt in ihrer Kolumne tagesaktuell über Ereignisse aus der...
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr