Marktübersicht

Drei neue Champions im boerse.de-Weltfonds!

Montag, 08.03.21 17:06
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

der boerse.de-Weltfonds ist unser Champions-Fonds für den Ruhestand. Denn im Gegensatz zum boerse.de-Aktienfonds, der „offensiv“ stets zu 100% in 33 Vermögensaufbau-Champions investiert ist, wird die Investitionsquote im Weltfonds flexibel angepasst und kann dabei grundsätzlich zwischen mindestens 50% und maximal 100% liegen.

Die Steuerung des Weltfonds-Portfolios erfolgt mithilfe des genialen Anlagekonzepts Champions-BOTSIdefensiv. Hierbei wird der nach wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Trendfolge entwickelte Anlageroboter BOTSI-Advisor auf das Universum der 100 Champions-Aktien angewendet. Klingt vermutlich zunächst kompliziert, lässt sich aber relativ einfach erklären:

Im Grunde kann man sich den boerse.de-Weltfonds als zwei Teilportfolios vorstellen. 50% des Kapital ist dauerhaft in den 13 Champions-Favoriten von Thomas Müller investiert. Die andere Hälfte wird in bis zu 15 weitere Champions investiert. Genauer gesagt in die jeweils trendstärksten Werte, sofern diese mit einem ausreichenden Mindestabstand über ihren 200-Tage-Linien liegen. Dabei wird die Zusammensetzung dieser dynamisch gesteuerten Weltfonds-Komponente monatlich überprüft und angepasst.

Das sind die neuen Weltfonds-Champions

Bei der jüngsten Überprüfung wurde nun Anfang März der Gesundheits-Champion Abbott neu in den boerse.de-Weltfonds aufgenommen. Abbott produziert unter anderem Sensoren und Scanner, mit denen Diabetiker ihren Glukosewert bestimmen können. Außerdem ist Abbott auch in den Bereichen Herz- und Gefäßtherapie tätig und produziert Diagnostiksysteme, die bspw. zur Untersuchung von Blutproben eingesetzt werden.


Ein weiteres neues Gesicht im boerse.de-Weltfonds ist mit Activision Blizzard ein Champion, der sich bei Zockern großer Beliebtheit erfreut. Damit sind jedoch keine Spekulanten gemeint, sondern PC-, Konsolen- und Handy-Spieler, die bspw. Candy Crush, World of Warcraft oder Call of Duty „zocken“.


Dritter Neuzugang im boerse.de-Weltfonds ist BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter. Dank seiner Tochter iShares belegt der Finanz-Champion bspw. die globale Spitzenposition unter den ETF-Anbietern und zählt deswegen übrigens auch bei den meisten Dax-Konzernen zu den größten Einzelaktionären.


Höhere Aktienquote und nächste Weltfonds-Ausschüttung


Im Gegenzug für die Aufnahme von Abbott, Activision Blizzard und BlackRock sind im dynamischen Portfoliobaustein des boerse.de-Weltfonds Amazon und Bechtle verkauft worden, was unter dem Strich zu einer leichten Erhöhung der Investitionsquote führte.

Neben dem Austausch wurde Anfang März auch die Höhe der nächsten monatlichen Ausschüttung festgelegt. Zum 31. März erhalten Anleger der ausschüttenden Weltfonds-Tranche (WKN: A2PZMU) 0,26 Euro je Anteil bzw. 0,25%.

Mit den besten Empfehlungen

Peter Steidler
boerse.de Vermögensverwaltung GmbH

PS: Anleger können die Strategie Champions-BOTSIdefensiv übrigens auch per boerse.de-Depotmanager abonnieren oder ab 500.000 Euro Depotvolumen von der boerse.de Vermögensverwaltung über das boerse.de-Depotmanagement umsetzen lassen.
Peter Steidler ist Prokurist der boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH, einem von der Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (BaFin) zugelassenen...

boerse.de-Vermögensverwaltung

Ab 500.000 Euro!

Ab einer Anlagesumme von 500.000 Euro steht Anlegern die Einzelkontenverwaltung durch die boerse.de Vermögensverwaltung in vier verschiedenen Risikoklassen zur Verfügung. Alle Infos zum aktiven Aktienmanagement für Vermögensaufbau und Vermögenschutz gibt es hier.

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr