Glänzende Aussichten für Gold und (Champions-)Aktien

Montag, 16.01.23 15:34
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

nach einem miserablen Börsenjahr 2022 starteten die Aktienmärkte fulminant ins Neue Jahr. So hat der Dax in den ersten beiden Handelswochen um 8,5% zugelegt und stieg dabei über die 15.000-Punkte-Marke auf den höchsten Stand seit dem Ausbruch des Ukraine-Krieges im Februar 2022. Aus technischer Sicht bestehen damit gute Chancen auf mächtige Kurs-Rallyes, bei denen die All-Time-Highs weiter nach oben geschoben werden dürften und dabei überdurchschnittliche Kursrenditen winken. Ganz klar für dieses bullishe Szenario sprechen auch die Börsenzyklen, denn statistisch gesehen kennt der Dax in 3er-Jahren praktisch nur den Weg nach oben, wie in „Das Börsenbuch“ von Thomas Müller nachgelesen werden kann. Das heißt:

Investments in Qualitätsaktien wie den Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief bleiben angesichts anhaltend negativer Realzinsen (Zinsen abzüglich Inflationsrate) alternativlos. Doch auch die Assetklasse Gold spielt ihre Stärken voll aus und sollte daher zum Vermögensschutz jedem vernünftig strukturierten Langfristdepot beigemischt werden. Denn:

Gold ist die Krisenwährung par excellence



Während die Aktienmärkte angesichts des Ukraine-Krieges, der Energiekrise und kräftig angestiegener Inflation im vergangenen Jahr größtenteils Rücksetzer im zweistelligen Prozentbereich hinnehmen mussten, wurde Gold seinem Ruf als Krisenwährung par excellence voll gerecht. So blieben die Goldnotierungen in Dollar gerechnet mit einer Jahresperformance von gerade einmal -0,3% relativ stabil. In Euro legte Gold per saldo 5,8% zu, und unser boerse.de-Gold-ETC (WKN: TMG0LD) verbuchte im Krisenjahr 2022 sogar ein Plus von 6,3%. In diesem Jahr hat auch Gold einen guten Start hingelegt und kletterte jetzt auf den höchsten Stand seit Ende April 2022. Allein seit dem Tief von Anfang November schoss der Goldpreis (in Dollar) um über 15% nach oben. Dabei finden wir ein Umfeld vor, das langfristig weiter steigende Goldnotierungen begünstigt. Konkret:

Neben den weltweit schwelenden geopolitischen Krisen haben die Notenbanken rund um den Globus alle Mühe, die ausufernde Inflation in den Griff zu bekommen. Da die Währungen weltweit aufgeweicht sind, wie noch nie zuvor, setzen gerade die Notenbanken jetzt wieder vermehrt auf Gold. Allein im dritten Quartal 2022 kauften die Notenbanken laut Erhebungen des World Gold Councils 400 Tonnen Gold, das bedeutet eine Vervierfachung gegenüber dem Vorjahr. In den ersten neun Monaten 2022 stiegen die Goldkäufe der Zentralbanken auf das höchste Niveau seit 1967, also einer Zeit, in welcher der US-Dollar noch mit Gold unterlegt war. Dieser Goldhunger zeugt davon, dass selbst die Notenbanken zunehmend das Vertrauen in das ungedeckte Geldsystem zu verlieren scheinen und auf Gold als natürliche Währungsreserve setzen. Denn:

Goldmenge ist begrenzt, die Nachfrage steigt



Gold ist seit jeher begehrt und wird seit Menschengedenken in allen Kulturkreisen rund um den Globus als Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel geschätzt. Schließlich ist das gelbe Edelmetall aufgrund seiner einzigartigen physischen Eigenschaften praktisch unzerstörbar, krisensicher und im Gegensatz zu (Papier-)Geld nicht beliebig vermehrbar. Während die Notenbanken in der Lage sind, die Geldmenge nach Belieben auszudehnen, kann Gold nicht künstlich hergestellt werden und ist nur in begrenztem Umfang vorhanden.

So ergäbe alles bisher geförderte Gold der Welt zusammengeschmolzen einen Würfel mit einer Kantenlänge von gerade einmal rund 21 Metern, der also nur wenig größer wäre als ein einziges Einfamilienhaus. Natürlich nimmt die vorhandene Goldmenge durch die jährliche Goldförderung von derzeit rund 3000 Tonnen pro Jahr zu. Damit beträgt der jährliche Goldzuwachs ca. 3%, was in etwa dem weltweiten Bevölkerungswachstum entspricht. Doch die Goldvorräte auf der Erde gehen langsam, aber sicher zur Neige. Konkret:

Laut aktuellen Schätzungen gibt es auf der Welt förderbare Goldreserven von insgesamt rund 50.000 Tonnen. Bei einer jährlichen Goldförderung von 3000 Tonnen wäre dieser Vorrat in nur etwas mehr als 16 Jahren komplett aufgebraucht – mit entsprechenden Konsequenzen auf den Goldpreis. Daher:

Natürlich unterliegt auch der Goldpreis kurzfristigen Schwankungen. Doch langfristig zeigen die Kurspfeile beim gelben Edelmetall klar nach oben, und es ist praktisch undenkbar, dass Gold jemals wertlos wird. Daher gilt es, neben Investments in (Champions-)Aktien zumindest einen Teil des Vermögens auf Gold zu setzen. Eine ideale Möglichkeit dafür bietet der mit physischem Responsible Gold unterlegt boerse.de-Gold-ETC (WKN: TMG0LD), der so einfach wie eine Aktie an der Börse Stuttgart geordert werden kann. Dabei wird das Recht auf jederzeitige Auslieferung in Form der wunderschönen boerse.de-Goldmünzen verbrieft. Alle Informationen zum boerse.de-Gold-ETC und den boerse.de-Goldmünzen finden Sie unter www.boerse-gold.de oder in unserem Leitfaden für Ihr Vermögen, den wir Ihnen gerne kostenlos zusenden.

Über die Strategien aller Rosenheimer Investmentalternativen können Sie sich aus erster Hand kostenlos bei den regelmäßig stattfindenden Rosenheimer Investorenabenden informieren. Neben Vorträgen und persönlichen Gesprächen mit den Rosenheimer Börsenexperten bietet sich dabei auch die Gelegenheit, an einer Führung durch unser einzigartiges Börsenmuseum teilzunehmen und in die faszinierende Welt der Börse einzutauchen.

Mit den besten Empfehlungen
Ihr

Thomas Driendl
Börsenverlag-Redaktion

P.S.: Alle Kolumnen von Thomas Driendl erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern…
Thomas Driendl gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag bis Samstag über...


Alle Kolumnen von Thomas Driendl erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern ...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 184.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.