So profitieren Sie bei begrenztem Risiko von Kursverdoppelungen!

Dienstag, 19.03.19 17:22
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser, 

nach den Rücksetzern von Anfang März haben die Aktienmärkte wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Jetzt kämpft der Dax erstmals seit Juli mit der 200-Tage-Linie, während beim Dow Jones das Oktober-All-Time-High in greifbare Nähe gerückt ist. Wenn der Ausbruch gelingt, dürften aus technischer Sicht mächtige Kurs-Rallyes folgen, bei denen das eine oder andere Turnaround-Kursfeuerwerk zündet. Dabei verbuchen wir im Turnaround-Trader in diesem Jahr bereits schöne Erfolge. Konkret:

Zurzeit liegen drei Viertel aller Positionen in der Turnaround-Trader-Dispoliste im Gewinn. Zuletzt erfreute vor allem der Shooting-Star aus dem TecDax, der seit dem Einstieg vor acht Wochen +36% zulegte. Anleger, die hier investiert sind, sollten dran bleiben. Denn bis zum 2016er-Top errechnet sich ein weiteres Gewinnpotenzial von 154%. Bei diesem Titel sind wir – wie bei vielen anderen – längst zur Gewinnsicherung übergegangen. Das funktioniert im Turnaround-Trader so:

Zunächst sichern wir jede Position über einen Stop-Loss ca. 10% bis 15% unter dem Kaufkurs ab. Wenn die Aktien in die Gewinnzone laufen, wird der Anfangs-Stop-Loss sukzessive entsprechend der Kursentwicklung nach oben gezogen. Dabei wird grundsätzlich bei einem neuen Hoch der Stop-Loss knapp unter das vorangegangenen Tief bzw. die nächste Unterstützung gesetzt. Damit verwandelt sich die anfängliche Verlustbegrenzungsmaßnahme zu einem Gewinnsicherungsinstrument. Somit können Turnaround-Trader-Abonnenten die Gewinne entspannt laufen lassen, die dann  am Ende der Aufholjagd praktisch automatisch realisiert werden. Und die Gewinnchancen übersteigen so das Risiko bei jedem Trade um mindestens das Zehnfache. Dazu kommt:

Auch die Einstiegszeitpunkte werden im Turnaround-Trader durch technische Analyse des Kursverlaufes optimiert. So legen wir uns bei vielen Turnaround-Kandidaten bereits im Vorfeld per Stop-Buy auf die Lauer. Wie zum Beispiel in der heutigen Ausgabe bei einem SDax-Mitglied mit 167% Gewinnpotenzial. Oder wir greifen – wie heute bei einem britischen Brauereikonzern mit Verdoppelungspotenzial – direkt billigst zu. Mein Rat:

Wenn auch Sie von bei strikt begrenztem Risiko von Kursverdoppelungen oder sogar -vervielfachungen bei unterbewerteten Turnaround-Aktien profitieren möchten, nutzen Sie einfach hier die Gelegenheit zum kostenlosen Turnaround-Trader-Test.

Mit den besten Empfehlungen
Ihr

Thomas Driendl
Chefredakteur Turnaround-Trader

PS: Im aktuellen Turnaround-Trader wird der Einstieg in ein SDax-Mitglied mit 167% Gewinnpotenzial per Stop-Buy vorbereitet. Zudem nutzen wir neue Kaufsignale zum Billigst-Kauf einer unterbewerteten britischen Brauerei-Aktie, bei der sich die Chance auf eine Kursverdoppelung eröffnet. Die ausführlichen Analysen und kompletten Orderdaten erfahren Sie im heutigen Turnaround-Trader, den Sie hier bei einem kostenlosen Test sofort herunterladen können.
Thomas Driendl ist Turnaround-Trader-Chefredakteur. In seinem Börsendienst gibt der Turnaround-Experte Anlegern konkrete Empfehlungen zu hart abgestraften Unternehmen, deren Kurs sich...
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr