eBay, CTS Eventim, Symantec, Adobe: Gute Wachstumsunternehmen bleiben teuer

Montag, 30.05.05 10:17
Sehr geehrte Privatanleger,

es ist immer noch ein weit verbreitetes Missverständnis, dass „Wachstum“ und „Value“ sich ausschließen. „Value“-Unternehmen sind nach diesem falschen und zu einfachen Verständnis „billig“ – das heißt, sie haben ein niedriges KGV (Kurs-Umsatz-Verhältnis), ein niedriges KBV (Kurs-Buchwert-Verhältnis) oder ein niedriges (KUV Kurs-Umsatz-Verhältnis) oder alles. Wachstumsunternehmen sind danach gemessen an diesen Größen, teuer.

„Wachstum“ und „Value“ schließen sich nicht aus! „Billige“ Unternehmen können zu Recht billig sein – dann nämlich, wenn sie wenig wachsen, schrumpfen, oder vielleicht sogar dauerhaft Verluste produzieren. Bei General Motors – nach Umsatz noch dem größte Autounternehmen der Wert – ist eine Insolvenz oder Zerschlagung nicht mehr ausgeschlossen. So ist es nachvollziehbar, dass GM nur einen Marktwert von 14 Mrd. € hat und eine Dividendenrendite von 6,4% zahlt.

Genauso können Unternehmen mit hohen KGVs durchaus „günstig“ sein, dann nämlich, wenn die Wachstumsaussichten dieses KGV rechtfertigen. Einen Unterschied gibt es allerdings: während Sie bei „billigen“ Unternehmen wissen, was Sie haben, müssen Sie bei Wachstumsunternehmen weitergehend Annahmen über die Zukunft treffen. Und dabei haben sich schon viele die Finger verbrannt. Es kommt als bei „teuren“ Unternehmen ganz besonders darauf auf, die Zukunftsaussichten und die zukünftigen Wachstumsraten sorgfältig zu analysieren.

Auf der Liste der Wachstumsunternehmen, die wir beobachten, stehen eBay (WKN 916529), Symantec (WKN 879358), Adobe (871918) und CTS Eventim (547030). Bei all diesen Unternehmen gehen wir davon aus, dass die Geschäftsmodelle besonders robust und wenig angreifbar sind und dass diese Unternehmen zudem relativ wenig Kapital für das weitere Wachstum benötigen. Dabei spielt es keine Rolle, dass dies „Software“- oder „Internet“-Unternehmen sind.

eBay ist ist der Klassiker unter unseren Wachstumsunternehmen schlechthin. Der Online-Marktplatz lässt sich durch die Konkurrenz nicht mehr angreifen: als Käufer oder Verkäufer gehe ich dorthin, wo der Markt am besten ist. Da helfen auch Sonderangebote der Konkurrenz nicht. Nur die hohen Einstiegskosten für eBay bei neuen Märkten, in die sich das Unternehmen einkaufen muss, trüben das Bild etwas ein.

Symantec ist Marktführer bei Virenschutz- und Sicherheitsprogrammen für Privatanwender. Besonders schön: wenn Sie die Produkte des Unternehmens abonniert haben, werden Sie regelmäßig beim Einschalten Ihres Computers aufgefordert, neue updates zu kaufen. Und wer würde angesichts der Virengefahr nein sagen? Symantecs Zukunftsrisiken sind zweifach: zum einen hat Microsoft angekündigt, selber verstärkt in den Markt für Sicherheitssoftware einztreten, zum anderen könnte irgendwann ein anderes Betriebssystem als Microsoft (Linux) den Markt erobern.

Adobe stellt verschiedene Software-Produkte für den Privatanwender her (Acrobat-Reader = pdf-Dateien, Photoshop). Dieses Geschäft ist berechenbar, auch hier besteht allerdings die Gefahr, dass Freeware auf Dauer signifikante Marktanteile erzielt.

CTS Eventim ist der größte Veranstalter von Konzerten und Events und elektronische Ticketvermarkter in Deutschland und strebt die europäische Marktführerschaft an. Durch die eigenen Konzerte kann das Unternehmen exklusive und attraktive Tickets anbieten und damit seine Marktführerschaft absichern. Mögliche Konkurrenz derzeit: keine.

Unsere vier Wachstumsunternehmen hatten in den letzten Monaten alle Kurseinbrüche hinzunehmen, sich dann aber schnell wieder erholt. Ebay fiel Ende April bis auf unter 25 € um sich dann schnell wieder auf 30 € zu erholen, das sind immerhin 20%. Wir hatten unter 25 € zum Einstieg geraten. Rechnerisch ist das Unternehmen derzeit 20 überwebertet, aber das nehmen wir für eines der besten Geschäftsmodelle der Welt noch gerne in Kauf.

Symantec fiel nach der Fusion mit Veritas bis auf 14 € Anfang Mai und steht jetzt bei 18 € - wir sehen einen Inneren Wert von 19,39 €. Unter 15,89 € war das Unternehmen für uns ein Kauf – immerhin ein Plus von 13%. Adobe ist unter 28 € ein Kauf. Den Kaufkurs haben wir nach unten angepasst, das das Unternehmen für die Fusion mit Macromedia neue Aktien ausgegeben hat. Nach einem Tief von unter 22 € im April steht Adobe jetzt schon wieder bei 26 € - ein Plus von 18%. Für CTS Eventim hatten wir einen Inneren Wert von 27,47 € berechnet. Der Kurs fiel kurzfristig auf 23,5 €, steht aber jetzt schon wieder bei 29,5 €. Das ist ein Plus von 25%!

Qualität ist und bleibt teuer. Mit der Methode des Inneren Wertes lassen sich dennoch gute Einstiegschancen identifizieren.

Erfolgreiche Investments wünscht Ihnen

Ihr

Prof. Dr. Max Otte

www.privatinvestor.de

Den Titel als Dipl.-Volksw. erhielt Max Otte 1989 durch den erfolgreichen Abschluss des Studiums an der Universität Köln. 1991 erlangte er den Titel Master of Arts in Public Affairs an der...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 164.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Weitere Videos

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.

 
© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr