Marktübersicht

Dax
12.589,50
-0,04%
MDax
25.644,00
-0,05%
BCDI
140,36
0,00%
Dow Jones
22.296,09
-0,24%
TecDax
2.410,25
0,25%
Bund-Future
161,95
0,50%
EUR-USD
1,19
-0,81%
Rohöl (WTI)
52,21
3,08%
Gold
1.310,60
1,02%

Spekulanten

Warum Spekulanten nicht nur gefährlich sind

 

Wie Sie der grafischen Aufbereitung der Gold-Nettopositionen entnehmen können, stellen Mitte Dezember 2009 so genannte »Managed-Money«-Investoren und Kleinspekulanten auf der Käuferseite – der Long-Seite – des Goldmarktes den Gegenpart zu den sich am Terminmarkt gegen rückläufige Marktnotierungen absichernden Hedgern dar. Anhand dieser Grafik lässt sich sehr gut die Rolle der Spekulanten an den Rohstoffmärkten erkennen.

 

Gold-Nettopositionen verschiedener Interessensgruppen

 

Vergleichschart

 Quelle: www.wellenreiter-invest.de

 

 

In der Kategorie Managed Money werden dabei die Vermögensverwalter wie Investmentfonds oder Hedgefonds sowie sonstige Großanleger aufgeführt, die an den Warenterminmärkten nicht zur Absicherung physischer Rohstoffbestände, sondern rein zu Investitions- und Spekulationszwecken Futureskontrakte kaufen und verkaufen. Hinzu kommen noch die als Kleinspekulanten bezeichneten nichtprofessionellen Marktteilnehmer, die aufgrund der Größe der von ihnen gehaltenen Positionen meldepflichtig sind. Der Netto-Handelsbestand der Kleinspekulanten ergibt sich demzufolge als Restgröße der nicht durch die gemeldeten Transaktionen abgedeckten Gesamthandelsposition aller Marktteilnehmer.

 

Doch was bewegt diese Investorengruppe, die an sich kein originäres Interesse an den von ihr oft in großem Ausmaß gehandelten Rohstoffe hat, dazu, sich so intensiv in die Warenmärkte einzumischen? Um das herauszufinden schauen wir uns die Beweggründe der spekulativen Investoren an den Rohstoffmärkten sowie deren für die Effizienz und das Funktionieren der Märkte wichtige Funktion einmal genauer an.

 

Beweggründe der spekulativen Investoren

 

Die Spekulanten als Teilnehmer an den Rohstoffmärkten übernehmen bereitwillig und gerne genau diejenigen Marktpreisrisiken, die die Hedger durch ihre Transaktionen an den Terminmärkten möglichst vermeiden wollen. Dabei ist es einem Spekulanten im Gegensatz zu einem Produzenten oder Verbraucher umso lieber, je stärker die Preise der zugrunde liegenden Rohstoffe sich bewegen, da seine Chancen auf hohe Gewinne in solchen volatilen Märkten tendenziell höher sind, als bei weniger schwankungsanfälligen Kursbewegungen. Ob die Preise dabei steigen oder fallen, ist einem Spekulanten an sich relativ egal, denn er will ja nur an der Preisentwicklung und an möglichst steilen Kurstrends teilhaben.

 

Die Umsetzung beider Marktmeinungen ist durch den Handel an der Warenterminbörse oder an den Rohstoff-Swapmärkten möglich. In Erwartung steigender Preise kauft ein Spekulant Terminkontrakte oder tritt als Festpreiszahler in einen Rohstoffswap ein. Ist er hingegen davon überzeugt, dass die Preise fallen werden, so verkauft er entsprechend Terminkontrakte oder tritt als Festpreisempfänger in einen Rohstoffswap ein, um diese Kontrakte zu einem späteren Zeitpunkt bei gefallenen Rohstoffpreisen wieder zurückzukaufen bzw. den Swap mit Gewinn zu schließen. Wie genau ein solcher Swap funktioniert, das werden Sie im nächsten Kapitel kennen lernen.

 

Dass Spekulanten ihre Marktmeinung meist über Transaktionen auf den Terminmärkten umsetzen hat im Fall der Rohstoffmärkte nicht nur mit der großen Hebelwirkung beim Handel mit Terminkontrakten zu tun. Zwar reizt die Spekulanten sicherlich die Tatsache, dass durch den Abschluss von Terminkontrakten bereits sehr kleine Preisveränderungen des zugrundeliegenden Rohstoffes sehr große Gewinne zur Folge haben. Da dieses Prinzip jedoch auch in die andere Richtung wirkt, und auch kleine Preisveränderungen zu riesigen Verlusten führen können, müssen sich die Spekulanten diese überdurchschnittlichen Gewinnchancen durch das Eingehen entsprechend großer Risiken erkaufen. Speziell bei den Rohstoffmärkten ist es jedoch aus rein technischen Gründen nicht so problemlos möglich, als Spekulant die zugrundeliegenden Rohstoffe einfach direkt und ohne den Umweg über die Terminmärkte zu handeln.

 

Beispiel Öl:

 

Stellen Sie sich vor, Sie wollen in Erwartung steigender Ölpreise in Öl investieren. Hierzu könnten Sie beispielsweise eine große Menge Öl kaufen, es in einem Öllager oder auf einem Supertanker zwischenlagern und nach dem hoffentlich eingetretenen Preisanstieg wieder verkaufen. Sicherlich für einen reinen Geldinvestor kein problemlos gangbarer geschweige den bevorzugter Weg, an den Entwicklungen des Rohstoffmarktes teilhaben zu können. Der Abschluss von Transaktionen an den Terminmärkten ist deshalb für Investoren und Spekulanten oftmals die einzige Möglichkeit, im Geschäft mit den Commodities mitspielen zu können. Ausnahmen bestätigen allerdings auch hier die Regel.

 

Dies zeigt sich eindeutig daran, dass das Vorhandensein von spekulativem Kapital an sich nicht immer schlecht sein muss, wie es immer wieder in verschiedenen Medien oder in der Politik dargestellt wird – im Gegenteil: erst das Vorhandensein von spekulativem Kapital auf den Terminmärkten ermöglicht die Absorption eines eventuell vorhandenen Überschussangebotes am Markt (siehe Gold mit der Nettoverkaufsposition der Produzenten) oder aber die Befriedigung einer Überschussnachfrage nach dem zugrundeliegenden Rohstoff.

 

Die Gruppe der Spekulanten sorgt durch die Herstellung eines Marktgleichgewichtes dafür, dass größere Preisverzerrungen meist verhindert werden können und eine gewisse Mindestliquidität am Markt gewährleistet ist. Und genau diese Eigenschaft spekulativem Kapitals gewährleistet den Hedgern eine relativ kostengünstige Möglichkeit der Absicherung auch großer Volumina an Rohstoffen.

 

Fazit:

 

Wären an den Rohstoff-Terminmärkten keine Spekulanten aktiv, so würden die Hedger mehr oder weniger unter sich bleiben und somit versuchen müssen, ihre Absicherungsbedürfnisse zwischen sich und den Swap Dealern unter einen Hut zu bringen.

 

Ob dann jedoch die Swap Dealer die durch ihre Swap-Aktivitäten eingegangenen Risiken, die sie oftmals direkt an die Spekulanten weitergegeben hatten, selbst tragen würden, darf allerdings bezweifelt werden. Die Kosten des Hedgings würden dann sicherlich wesentlich höher sein – wenn eine Absicherung im großen Stil ohne Spekulanten am Markt überhaupt noch möglich wäre!

 

Mehr noch: Ohne das Vorhandensein von Spekulanten ist die Existenz von Börsen überhaupt nur sehr schwer vorstellbar.


Ihnen gefällt dieser Artikel? Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren Freunden!

Rohstoffe Basiswissen

Kleine Geschichte des Rohstoffhandels

Erst die Standardisierung ermöglichte einen transparenten Handel mit geringen Kosten und einen...

Warenterminbörsen - Handelsplätze

»Bundesbürger im Goldrausch« – so titelte die Tageszeitung Die Weltam 08. Oktober...

Historische Übertreibungen

Jeder Assetklasse ihre Übertreibung - historische Preisblasen bei Rohstoffen   Die Geschichte...

Rohstoffe im Zeichen der Globalisierung

Rohstoffgewinnung und Rohstoffhandel – politischer, sozialer und ökologischer Sprengstoff im...

Entwicklung der Rohstoffpreise

Wohin geht die Reise? Überlegungen zur weiteren Entwicklung der Rohstoffpreise   Was die...

Inflation bei Rohstoffen?

Neben dem Diversifikationsgedanken spielt zukünftig auch die Angst vor steigenden Inflationsraten...

Steigende Erdölpreise

Hohe Erdölpreise durch Versäumnisse in der Vergangenheit   Durch die jahrzehntelange...

Der Klimawandel

Der Klimawandel und das in diesem Zusammenhang immer öfters »verrückt« spielende...

Rohstoffe im Superzyklus

Es gibt auch durchaus kritische Stimmen, die zumindest kurz- bis mittelfristig betrachtet eine eher...

Alternativen im Energiebereich

Weltweit arbeiten Forscher und Unternehmen daran, vor allem im Energiebereich Alternativen zu den heute...

Spekulanten und die Rohstoffpreise

Bis heute noch nicht völlig geklärt sind die Hintergründe des massiven Preisanstieges bei...

Aktuelle Übertreibungen

Gold als Antwort auf die Wirtschaftskrise   Ein anderes Beispiel: Gold wird aktuell verstärkt...

Globale Rohstoffmärkte

Rohstoff-Klassifizierung

Wohl keine andere Anlageklasse bietet dem Anleger ein so großes Betätigungsfeld wie die globalen...

Funktionierende Märkte - Einleitung

Verschiedene Interessen führen zu funktionierenden Märkten – die Teilnehmer an den...

- Hedger - Erklärung

Die Gruppe der »Hedger« ist zahlenmäßig die kleinste Gruppe der Marktteilnehmer an...

- Short hedge

Zur Erlangung einer besseren Planungssicherheit können die Produzenten nun also die...

- Long hedge

Im Gegenzug zu den Produzenten wollen die Unternehmen der weiterverarbeitenden Industrie jedoch die zur...

- CoT-Reports

Negative Nettoposition der Produzenten am Terminmarkt   Sehr oft steht – bildlich gesprochen,...

Spekulanten

Warum Spekulanten nicht nur gefährlich sind   Wie Sie der grafischen Aufbereitung der...

Exkurs: Swap Dealers

Exkurs: Swap Dealers   An dieser Stelle ist es sinnvoll, die Rolle des gezeigten Schaubilds als...

Arbitrageure

Zusätzlich zu den bereits vorgestellten Interessengruppen ist an den Rohstoffmärkten ein weiterer...

Besonderheiten des Rohstoffhandels

Normal Backwardation

Normal Backwardation   Bereits seit rund einhundert Jahren beschäftigen sich...

Einleitung

Commodity-Trading-Basics - Besonderheiten des Rohstoffhandels   Befasst man sich als Investor, der...

Währungsrisiken

Währungsrisiken an Bord! - Rohstoffmärkte sind Dollarmärkte   Bestimmt ist Ihnen bei...

Rohstoffmärkte sind Terminmärkte

Jetzt kaufen, später bezahlen - Rohstoffmärkte sind Terminmärkte   Bereits seit...

Backwardation + Contango - Einleitung

Backwardation und Contango – auf die Form der Terminkurve kommt es an!   Wer sich schon einmal...

Backwardation

Backwardation – wenn abwarten belohnt wird!   Werden an einer Terminbörse niedrigere...

Contango

Contango – wer zu spät kommt, den bestraft die Terminkurve   Werden an einer...

Terminkurven

Einmal Contango, immer Contango? – wie stabil ist die Terminkurve im Zeitablauf?   Kann man...

Contango und Backwardation in einer Kurve

Wohin geht die Reise? Contango oder Backwardation? - Beispiele   Neben der bereits...

Die Form der Rohstoff-Terminkurve

Rolling up or down the curve – wie die Form der Rohstoff-Terminkurve die Rendite von...

Renditekennzahlen - Einleitung

Die Mischung macht's - Ertragskomponenten von Rohstoffinvestments   Wie Sie gesehen haben, ist die...

- Spot Yield

Die Spot Yield stellt sozusagen die Basis der Rendite eines Rohstoffinvestments dar. Dieser...

- Roll Yield

Die nächste dieser Ertragskomponenten haben Sie bereits ausgiebig kennen gelernt: die Rollrendite...

- Collateral Yield

Ein weiterer Renditebestandteil gesellt sich bei der Gesamtbetrachtung noch zu den beiden bereits genannten...

- Interpretationen

Mit diesen neuen Erkenntnissen im Hinterkopf können wir nun auch leicht aufklären, was sich...

Rohstoffindizes im Überblick

Einleitung

Gradmesser der Märkte - Rohstoffindizes im Überblick    DAX, Dow Jones Industrial,...

Index ist nicht gleich Index

Index ist nicht gleich Index   Seit Rohstoffinvestments nicht mehr nur den Profis unter den...

Reuters/Jefferies CRB Index (RJ/CRB)

Der Reuters/Jefferies CRB Index (RJ/CRB)   Der bereits im Jahr 1957 erstmals der Öffentlichkeit...

S&P Goldman Sachs Commoditiy Index (S&P GS

S&P Goldman Sachs Commoditiy Index (S&P GSCI)   Der wohl meistgenutzte und meistzitierte...

Rogers International Commodities Index (RICI)

Rogers International Commodities Index (RICI)   Nur wenige Investoren und Kapitalmarktexperten...

Dow Jones UBS Commodity Index (DJ-UBSCI)

Dow Jones UBS Commodity Index (DJ-UBSCI)   Der letzte und jüngste der vier großen...

CX-Familie der Deutschen Börse

CX-Familie der Deutschen Börse   Nicht unerwähnt bleiben soll nach der Vorstellung dieser...

Enhanced Indizes

Enhanced Indizes – rolloptimierte Marktbarometer der zweiten Generation   Da der Erfolg eines...

Fazit

Wie es Euch gefällt – Fazit zur Auswahl eines Rohstoffindex   Wie Sie gesehen haben, gibt...

Rohstoffinvestment - auch für Privatanleger?

Einleitung

Rohstoffinvestments – sind sie wirklich für Privatanleger geeignet?   Dass das Thema...

Investieren in Rohstoffe - aber wie?

Investition in echte Sachwerte   Wie könnte es anders sein – bei einer derart komplexen...

Rohstoffe direkt kaufen

Buy and hold – Rohstoffe direkt kaufen   Nur bei den allerwenigsten Rohstoffen dürfte...

Rohstoff-Terminkontrakte

Terminbörse nichts für Privatanleger   Den Weg über die Terminbörse zu gehen ist...

Aktien von Rohstoffunternehmen

Aktien von Rohstoffunternehmen und rohstoffnahe Fonds – indirekt auf Rohstoffe setzen   Da...

Basket-Produkte

Basket-Produkte – ein Körbchen voller Rohstoffe   Wem ein Investment in ein Einzelprodukt...

Passive Rohstoffstrategien

Einleitung

Rohstoffindizes sind einfach und effizient   Rohstoffindizes wurden vor allem entwickelt und...

Klassische Indexfonds

Indexfonds für alle Assetklassen   Indexfonds haben, im Gegensatz zu »normalen«...

Rohstoff-ETF

Nachdem Sie die klassischen Indexfonds nun bereits kennen, ist das Grundprinzip der Rohstoff-ETF schnell...

Indexzertifikate

Die große Welt der Investmentzertifikate für Rohstoffanlagen    Zertifikate...

Rohstoff-ETC

Exchange Traded Commodities (ETC) – die besseren Zertifikate   ETC sind im Grunde genommen...

Produkte auf Einzelrohstoffe

Einleitung

Produkte auf Einzelrohstoffe – höheres Risiko, höhere Chancen   Investoren, die...

Rohstoff-ETFs auf Einzelwerte

Ein Goldsparkonto der besonderen Art   Ein Fonds auf nur einen Rohstoff – dieses einfache...

Zertifikate auf Rohstoffeinzelwerte

Rohstoff-Zertifikate auf Einzelwerte   Auch beim Thema Einzelwertinvestments können die...

Rohstoff-ETCs auf Einzelwerte

Sicherheit von Kreditrisiken   Da beispielsweise in Deutschland Rohstoff-ETF auf Einzelwerte nicht...

Einfache Handelsstrategien mit CoT-Reports

Go with the smart money

Go with the smart money - einfache Handelsstrategien unter Zuhilfenahme der CoT-Reports   Die von...

Wo Sie mehr Rohstoff-Informationen finden

Allgemeines über Rohstoffe

Information ist alles – wo Sie die wichtigsten Rohstoffinfos finden   Nur ein gut...

Warenterminbörsen

Warenterminbörsen   Naturgemäß bietet es sich an, sich anschließend mit den...

Nachrichten und Marktberichte

Aktuelle Nachrichten und Marktberichte   Wie bei allen Kapitalanlagen gilt auch bei...

Investitionsmöglichkeiten

Investitionsmöglichkeiten   Nachdem alle theoretischen Überlegungen durchdacht, ein...

Literaturverzeichnis

Literaturverzeichnis   Berenberg Bank · HWWI (2005): »Strategie 2030 –...

Über den Autor

  Was ich Ihnen auf die spannende Reise der Rohstoffe noch mitgeben möchte   Nachdem Sie...