DAX (Tageschart): Identische Hochs, identische Schlusskurse - Chartanalyse

Donnerstag, 15.07.21 09:05
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Mit 15.811 Punkten gelang dem DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) gestern erneut ein neuer Rekordstand, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Da Anleger inzwischen an neue Allzeithochs gewohnt seien, würden derzeit zwei andere Aspekte fast noch mehr hervorstechen. So hätten den dritten Handelstag in Folge die Tageshochs knapp oberhalb der Marke von 15.800 Punkten gelegen. Gleichzeitig habe es auf Schlusskursbasis im bisherigen Wochenverlauf nur marginale Veränderungen gegeben (15.791 - 15.790 - 15.789 Punkte). Letztlich könne das aktuelle "Innehalten" mit Respekt vor den Rekordständen erklärt werden. Übergeordnet würden das jüngste "Hammer"-Candlestickmuster im Wochenbereich sowie die nach oben aufgelöste Schiebezone der letzten Wochen wichtige Pro-Argumente liefern. Aus der zuletzt angeführten Konsolidierungsformation ergebe sich ein rechnerisches Anschlusspotenzial von rund 450 Punkten, sodass das eingangs erwähnte Allzeithoch noch nicht das letzte gewesen sein dürfte. Vielmehr seien damit sogar Notierungen oberhalb der Marke von 16.000 Punkten möglich. Auf der Unterseite bilde die 50-Tage-Linie (akt. bei 15.525 Punkten) zusammen mit den Hochs bei gut 15.500 Punkten eine wichtige Kreuzunterstützung. Danach würden die jüngsten beiden Verlaufstiefs bei 15.309/15.304 Punkten den nächsten Haltebereich definieren. (15.07.2021/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.09.21
6.393,99
-2,31 %
Datum :
20.09.21
15.132,06
-2,31 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr