DGAP-News: Beteiligungsgesellschaft EMERAM: Portfoliounternehmen 2021 um rund 30 Prozent gewachsen, zweistelliges Wachstum auch 2022 erwartet, zwei Transaktionen im ersten Halbjahr erfolgreich abgesch

Donnerstag, 23.06.22 10:00
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com

Emittent / Herausgeber: EMERAM Capital Partners GmbH / Schlagwort(e): Private Equity/Jahresergebnis
Beteiligungsgesellschaft EMERAM: Portfoliounternehmen 2021 um rund 30 Prozent gewachsen, zweistelliges Wachstum auch 2022 erwartet, zwei Transaktionen im ersten Halbjahr erfolgreich abgeschlossen

23.06.2022 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Beteiligungsgesellschaft EMERAM: Portfoliounternehmen 2021 um rund 30 Prozent gewachsen, zweistelliges Wachstum auch 2022 erwartet, zwei Transaktionen im ersten Halbjahr erfolgreich abgeschlossen

  • 2021: Zahl der Mitarbeiter um rund 20 Prozent erhöht, vier Exits, acht Anschlussakquisitionen und ein Plattforminvestment umgesetzt
  • ESG-Management weiter gestärkt, CO2-Emissionen um mehr als ein Viertel gesenkt
  • 2022: Single Asset Continuation Fund für ]init[ realisiert
  • Ausblick: Erneut zweistelliges Wachstum erwartet

München, 23. Juni 2022: EMERAM Capital Partners, einer der führenden Investmentmanager für mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum, blickt auf einen starken Geschäftsverlauf im Jahr 2021 zurück und erwartet für 2022 erneut starkes Wachstum. Die Unternehmen im Portfolio werden im laufenden Jahr ihren Expansionskurs unvermindert fortsetzen. EMERAM rechnet daher erneut mit einem zweistelligen Wachstum und hat überdies erste Transaktionen erfolgreich umgesetzt, darunter einen Single Asset Continuation Fund für die ]init[ AG.

Die sechs Portfoliounternehmen, gehalten durch von EMERAM beratene Fonds, steigerten ihren Umsatz 2021 um rund 30 Prozent. Damit erhöhte sich noch das Wachstumstempo im Vergleich zu 2020 mit einem Umsatzplus von seinerzeit rund 17 Prozent (kumuliert, bezogen auf das jeweils aktuelle Portfolio). Die Zahl der Mitarbeiter stieg 2021 um 20 Prozent (2020 um neun Prozent). Zum Erfolg der Unternehmen trugen neben einer starken organischen Entwicklung auch Anschlussakquisitionen bei: So führte unter anderem die Beteiligung Officium mit vier Übernahmen im Markt für Messdienstleistungen ihren Konsolidierungskurs fort. Insgesamt realisierten die Portfoliounternehmen 2021 acht Anschlussakquisitionen.

Zahlreiche erfolgreiche Transaktionen

Die von EMERAM beratenen Fonds haben im vergangenen Jahr mit sofatutor die im deutschsprachigen Raum führende digital Lernplattform für Schüler (K12) erworben. Neben dem neuen Plattforminvestment wurden vier Exits umgesetzt. So wurden unter anderem Meona und Matrix42 veräußert, während für ]init[ AG mit Rivean Capital Advisory (ehemals Gilde Buy Out Partners) ein weiterer Gesellschafter gewonnen werden konnte. Für Boards & More, einem führenden Anbieter für Wasser-Action-Sport und Fahrradzubehör, wurde ein Single Asset Continuation Fund geschlossen.

Nachhaltigkeitsstrategie weiter professionalisiert

Seit der Gründung 2012 ist nachhaltiges Wirtschaften ein Kernelement der EMERAM-Strategie. Die Münchner Beteiligungsgesellschaft hat bereits im Jahr 2016 ein portfolioweites ESG-bezogenes Reporting System eingeführt. So prüft EMERAM die Fortschritte der Portfoliounternehmen im Jahresvergleich sowie ihre ESG-bezogenen Ziele im Vergleich zu Best Practices in den jeweiligen Kernsektoren. Mit der Umsetzung dieser ESG-Maßnahmen konnten beispielsweise die CO2-Emissionen der Portfolio-Unternehmen um rund 27 Prozent reduziert werden. Als weiteren Schritt hat EMERAM die Principles for Responsible Investment der PRI-Investoreninitiative der Vereinten Nationen unterzeichnet, in Partnerschaft mit mehreren Gremien der Vereinten Nationen wie etwa der UNEP Finance Initiative.

Erfolgreiche Transaktionen und Ausblick 2022

„Unser Portfolio hat 2021 ein herausragendes Jahresergebnis erzielt. Alle Unternehmen konnten bei Umsatz und Ergebnis erneut erheblich zulegen. Mehr denn je zahlen sich hier unser Fokus auf Wachstumsunternehmen in den drei Sektoren Technology/Software, Value-added Services und New Consumer Staples sowie unsere Positionierung als Business Development Partner aus. Als Sparringspartner stehen wir unseren Portfoliounternehmen bei ihrer strategischen Ausrichtung und operativen Optimierung sowie bei wichtigen Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit zur Seite“, erläutert Dr. Christian Näther, Managing Partner von EMERAM Capital Partners. „Aktuell erhalten wir zahlreiche Anfragen von Investoren. Daher konnten wir als einen Meilenstein des vergangenen Jahres einen Continuation Fonds für unsere Beteiligung Boards & More umsetzen. Auch angesichts unserer starken Pipeline an möglichen Beteiligungen sind wir zuversichtlich, den 2021 eingeschlagenen Kurs fortzusetzen und 2022 ebenfalls mehrere Transaktionen realisieren zu können. So haben wir unser Fund-I-Portfoliounternehmen ]init[ AG mit großer Zustimmung der bisherigen Anteilseigner in einen Single Asset Continuation Fund überführt. Dies belegt das Vertrauen der Investoren in EMERAM und ]init[ AG.“ Darüber hinaus konnte das Portfoliounternehmen Officium im April 2022 eine weitere Anschlussakquisition erfolgreich abschließen.

 

ÜBER EMERAM CAPITAL PARTNERS – www.emeram.com

EMERAM ist einer der führenden Investmentmanager für mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Von EMERAM beratene Fonds stellen mehr als 500 Mio. Euro Kapital für die Entwicklung von Wachstumsunternehmen bereit. Das Portfolio umfasst Unternehmen aus den Sektoren Technology/Software, Value-added Services und New Consumer Staples. EMERAM agiert als langfristiger Business Development Partner für seine Unternehmen und fördert das nachhaltige Wachstum (organisch und anorganisch) der Portfolio-Unternehmen. Darüber hinaus steht die Implementierung ganzheitlicher ESG-Konzepte im Fokus.

Aktuell besteht das Portfolio aus sechs Plattform-Beteiligungen mit kumuliert mehr als 2.500 Mitarbeitern. Die Unternehmen erzielen kontinuierlich ein zweistelliges organisches Umsatzwachstum. Zusätzlich beschleunigten bisher insgesamt 28 Add-on-Akquisitionen das Wachstum und ermöglichten die internationale Expansion.

 

Medienkontakt EMERAM Capital Partners:

WMP EuroCom AG
Christian Dose: Tel.: +49 (0)69 2475 689 491 | Email: emeram@wmp-ag.de
Susanne Horstmann: Tel.: +49 (0)160 9988 0099 | Email: emeram@wmp-ag.de

 

EMERAM Capital Partners | Mühlbaurstraße 1 | 81677 München | www.emeram.com



Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1381547&application_name=news&site_id=boerse_de



Quelle: DGAP


GRATIS-Report:
Die besten Dividenden-Aktien Hier anfordern!


© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr