Technische Indikatoren

Coppock-Indikator von Coppock Erklärung – Technische Analyse

Aussage:

Der von Edwin Sedwick Chittenden Coppock entwickelte „Coppock-Indikator“ stellt eine Weiterentwicklung des „Momentums“ bzw. der „ROC“ dar. Es handelt sich hierbei um zwei zeitlich gewichtete Momentum-Kurven, die addiert werden und deren langfristiger „Moving Average“ die Coppock-Linie darstellt. Die Ergebnisse werden um die Null-Linie herum angetragen, der „Coppock“ ist damit als Oszillator zu interpretieren.

Die Aussagen des „Coppock-Indikators“ gelten nur langfristig, d.h. zur Bestimmung mehrjähriger Trends.


Berechnung:

Zunächst werden zwei langfristige Momentum-Werte berechnet, für die eine Monatseinstellung vorgenommen wird. Auf die Summe dieser beiden Werte wird ein gewichteter „Moving Average“ berechnet, für den ebenfalls eine Monatseinstellung gilt.

Coppock empfahl die Berechnung eines 11- und eines 14-Monate- Momentum, die danach addiert werden. Auf diese Summe wird ein gewichteter 10-Monats-GD berechnet. Die Gewichtung beginnt mit Faktor 10 für den heutigen Wert, der gestrige wird mit 9 multipliziert, der vorgestrige mit 8 usw., wobei die jeweiligen Ergebnisse durch die Summe der Gewichtungsfaktoren, also durch 55, dividiert werden.


Formel:

Coppock = WMAx (ROCy + ROCz )

wobei

WMA = Weighted Moving Average


Einstellung:

x = 10 Wochen (Monate)
y = 11 Wochen (Monate)
z = 14 Wochen (Monate)


Interpretation:

Coppock beschrieb die Anwendung seines Indikators nur sehr vage, weshalb heute zahlreiche verschiedene Interpretationen zu finden sind. So verwenden viele Analysten einen langfristigen „Moving Average“, dessen Kreuzung mit der „Coppock“-Linie zur Signalgenerierung herangezogen wird.

Allgemein gilt ein Kaufsignal, wenn der „Coppock-Indikator“ unterhalb der Mittelpunktslinie nach oben dreht und analog ein Verkaufssignal, wenn er oberhalb der Mittelpunktslinie nach unten dreht. Verkaufssignale kommen hier oftmals verfrüht, weshalb diese einer unbedingten Bestätigung durch andere langfristige Indikatoren bedürfen.


Empfehlung:

Einige Techniker verkürzen die Monatseinstellung, um dafür erst den Schnittpunkt der „Coppock“-Linie mit der Mittelpunktslinie zur Signalgenerierung heranzuziehen.


Querverweise:
MomentumROC


Quelle:
Thomas Müller,

TM BÖRSENVERLAG AG: Das GROSSE Buch der TECHNISCHEN INDIKATOREN


ANLAGESTRATEGIEN

boerse.de-Index-Alternativen | boerse.de-Fonds

Trendfolge! Im Megatrend! Jetzt!
Der Investor für Technologie-Aktien

Rendite p.a.: 29,05%
Volatilität: 31,31%

Info Gratis Zugang

Performance BOTSI-Musterdepots seit 1999

Depot Rendite
boerse.de-Trendinvestor Technologie-Aktien +24.337%
boerse.de-Signale Aktien Welt +24.187%
Trendbrief +23.971%
boerse.de-Signale Aktien USA +20.994%
boerse.de-Aktienbrief Plus +10.346%
Kurzfrist-Trader +7.637%
boerse.de-Signale Aktien Deutschland +6.660%
boerse.de Super-Trader +6.350%
boerse.de-Signale Aktien Europa +2.618%
boerse.de-Depotmanager +1.295%

Stand 28.07.2021. Alle Angaben mit historischer Rückrechnung (boerse.de-Signale bis 29.04.2020, Trendbrief bis 28.06.2020, Kurzfrist-Trader bis 01.07.2020, boerse.de-Depotmanager bis 29.07.2020, boerse.de-Aktienbrief Plus bis 16.08.2020, boerse.de-Trendinvestor Technologie-Aktien bis 07.09.2020, boerse.de Super-Trader bis 28.01.2021), danach Veröffentlichung.
Quelle: Eigene Berechnung

Der BOTSI®-Advisor (BOTSI® steht für Best-of-Trends-System-Investment) ist ein nach wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Trendfolge entwickelter Anlageroboter zur aktiven Steuerung von Aktienportfolios. Während die historischen Wurzeln dieser Anlagestrategie aus dem institutionellen Bereich stammen, eröffnet sich jetzt über die Börsenverlag-Börsendienste auch Privatanlegern die Möglichkeit, risikokontrolliert an der Börse zu investieren.

320

BOTSI®-börsendienste

Trendfolge-Tradings für Zusatzrenditen!

Um risikokontrollierte Zusatzrenditen in besonders trend­starken Aktien (Derivaten) zu erzielen, stehen die vom BOTSI-Advisor regel­basiert gesteuerten Muster­depots zur Verfügung. Mehr Infos und Gratis-Login zu dem nach wissen­schaft­lichen Erkennt­nissen entwickelten Anlager­oboter gibt es hier.

307
308
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr