Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Wichtige Börsentipps für Einsteiger

Wenn Sie neu an der Börse sind und direkt loslegen möchten – dann haben wir einige nützliche Börsentipps für Sie. Sie müssen schließlich nicht das Rad neu erfinden, sondern können auf Erfahrungswerte zurückgreifen, die andere Investoren vor Ihnen gemacht haben. Deshalb möchten wir Ihnen Nutzen für den Börsenstart vermitteln.


Börsentipp Nummer 1: Fehler vermeiden!


Sie erwarten, dass wir mit „heißen Tipps“ beginnen? Keineswegs! Anstatt alles richtig zu machen geht es für Börseneinsteiger erst einmal darum, möglichst wenig falsch zu machen. Das ist die Grundlage Ihres Erfolgs – alles weitere erfolgt danach. Unter diesem Link finden Sie die häufigsten Anfängerfehler. Diese sollten Sie unbedingt vermeiden!


Börsentipp Nummer 2: Führen Sie ein Trading-Tagebuch


Erfolgreiche Trader betonen immer wieder, dass sie Aufzeichnungen zu ihren Trades anfertigen. Das hat wichtige psychologische Hintergründe: Denn gerade bei Börseneinsteigern ist die Gefahr groß, dass diese sich in einzelne Aktien „verlieben“. Wenn diese Papiere dann im Depot sind und der Aufwärtstrend bricht, verkaufen solche Anleger trotzdem nicht. Ein Trading-Tagebuch hilft: Denn darin sollten Sie festhalten, wann und warum Sie eine Aktie gekauft haben. Und, besonders wichtig: Bei welchen Szenarien Sie aussteigen möchten. Zielkurs und Stoppkurs sollten genau definiert sein. Übrigens: Börsentipps sind natürlich auch ein Thema im „Aktien-Ausblick“. Dort werden Ihnen die erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt vorgestellt. Sie gehen kein Risiko ein: Der „Aktien-Ausblick“ ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Hier können Sie diesen Newsletter anfordern.


Börsentipp Nummer 3: Diversifizieren Sie!


Natürlich können Sie mit Ihrem gesamten Depotvolumen auf ein oder zwei Aktien setzen und dann hoffen, dass diese im Kurs explodieren. Doch was, wenn Sie daneben liegen? Eine Trefferquote von 100% gibt es nicht! Besser ist da der Börsentipp, zu diversifizieren. Oder auf gut Deutsch: Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb! Diversifizieren Sie auch in andere Anlageklassen oder Länder. Denn wenn Sie z.B. nur Automobil-Aktien kaufen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich diese relativ parallel entwickeln. Das ist keine echte Diversifikation. Die Größe Ihres Depots bestimmt, wie stark Sie diversifizieren können. Denn zu viele Positionen sind aufgrund der Transaktionsgebühren bei kleinerem Depotvolumen nicht sinnvoll.


Börsentipp Nummer 4: Achten Sie auf erstklassige Informationen!


Gerade als Börseneinsteiger können Sie sehr leicht nervös werden, wenn der Kurs einer Aktie in Ihrem Depot einmal deutlicher fällt. Was sind die Hintergründe, müssen Sie Ihr Investment überdenken? In solchen Fällen ist es wichtig, dass Sie erstklassige Informationsquellen zur Hand haben. Hier gilt es, die Spreu vom Weizen zu trennen. Denn natürlich gibt es auch im Internet Informationen zu zahlreichen Aktien. Doch wissen Sie, wer dahinter steht und was für Interessen dieser Anbieter hat? Hier gilt es sehr kritisch zu hinterfragen. Wenn Sie vertrauenswürdige Informationsquellen gefunden haben – nutzen Sie diese. Doch vertrauen Sie niemals blind einer Einschätzung, sondern benutzen Sie auch bei der Auswahl von Aktien Ihren gesunden Menschenverstand.


Und noch ein Börsentipp: Wenn Sie sich für die Börse interessieren, aber (noch) nicht mit eigenem Geld loslegen möchten: Traden Sie doch „auf dem Papier“! In einem sogenannten virtuellen Wertpapierdepot können Sie den Kauf und Verkauf von Wertpapieren simulieren – ohne echten Einsatz. Auf boerse.de finden Sie diese Möglichkeit im boerse.de-Aktienclub (BAC), in dem bereits mehr als 85.000 Mitglieder von diesem kostenlosen Service profitieren.

Grundregeln und Tipps die Einsteiger beachten sollten