Marktübersicht

New York Stock Exchange

Abkürzung: NYSE
Auch: Wall Street (Sitz der NYSE)
Die New York Stock Exchange ist die größte Börse der Welt. Sie wurde 1792 gegründet.
Die Kurse werden fortlaufend in der Reihenfolge ihrer Eingänge abgewickelt, es existiert kein Kassakurs. Bei den Aufträgen, die nicht vollständig ausgeführt werden konnten, wird der Restbetrag zum nächsten Kurs gehandelt.
Das in Deutschland angewandte Verfahren der Repartierung existiert nicht.

Der Name der Wall Street geht auf Peter Stuyvesant und auf die Gründung von Nieuw Amsterdam auf der Hudson-Insel Manhattan zurück. Der Anführer der dort siedelnden Holländer und Wallonen wollte gewappnet sein, falls die Engländer versuchen sollten, seinen Leuten den Besitz streitig zu machen. Deshalb ließ er eine mächtige Palisade, einen Wall, errichten, mit dem der südliche Inselteil im Jahre 1652 befestigt wurde. Später musste Stuyvesant die Stadt aber dennoch an den Herzog von York übergeben. New York war entstanden. Als jedoch 1699 die Überreste des Walls niedergerissen wurde, hatte die Strasse dahinter längst Ihren Namen: Wall Street.

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr