DVFA-Ergebnis

Die Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Anlageberatung e. V. entwickelte eine Methode zur Berechnung des Ergebnisses je Aktie einer AG.
Um den Gewinnbegriff einer Aktie einheitlich zu definieren (damit Vergleiche zwischen einzelnen Unternehmen möglich sind), hat sich in Deutschland die Gewinnermittlung nach der DVFA-Formel durchgesetzt. Dabei wird vom ausgewiesenen Jahresüberschuss ausgegangen. Dieser wird von allen Sondereinflüssen, insbesondere von außerordentlichen Aufwendungen und Erträgen, bereinigt.

© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr