Marktübersicht

Adobe: Starke Performance, beeindruckender Burggraben

Freitag, 24.09.21 17:27
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

das US-Softwareunternehmen Adobe ist im Gegensatz zu Newcomern wie GitLab oder Snowflake auf den ersten Blick ein „langweiliges” – weil traditionsreiches – Unternehmen. Doch wie Sie wissen, sind gerade Konzerne mit einer langen Firmen- und Börsenhistorie aus Renditegesichtspunkten oft besonders spannend. Viele dieser „Perlen” haben schon so manche Krise gemeistert, verfügen über etablierte Geschäftsprozesse, starke Markenprodukte, ein erfahrenes Management, eine breite Kundenbasis, weltweite Präsenz und eine solide Finanzdecke. Was für Aktionäre mitunter in „Champions-Qualitäten”, wie besonders stabile Kursgewinne und geringe Rücksetzer resultiert. So auch die Adobe-Aktie, die innerhalb der vergangenen zehn Jahre im Mittel +38% Rendite p.a. erzielte.

Effizienz, Experience und Kreativität

Wer am Computer arbeitet, kommt an Adobe nicht vorbei. Für Privatanwender hat der Champion mit Photoshop, den PDF-Programmen oder Adobe Scan Standards gesetzt. Digitalschaffende adressiert Adobe vor allem mit Tools zur Bildbearbeitung und Layout (InDesign, Illustrator …) und der Creative Cloud. Dieser „Werkzeugkoffer” für Kreative bietet mehr als 20 Desktop-Programme, Mobile Apps und Online-Services für Fotografie, Design, Video, Web und UX. Zudem können Projekte geteilt, gemeinsam bearbeitet und präsentiert werden. Für Adobe ist die Creative Cloud eine Cash Cow, die dem Konzern einen beachtlichen Burggraben und die Marktführerschaft sichert. Denn Kunden, die sich einmal für die kreative Schatzkiste entschieden haben, bleiben meist an Bord. Zum einen, weil die darin enthaltenen Programme nahezu konkurrenzlos sind. Zum anderen, weil es sich bei der Creative Cloud, die aktuell rund 60% der Gesamtumsätze erwirtschaftet, um einen Abodienst handelt, der verlässliche Einnahmen generiert.

Adobe profitiert vom Digitalisierungs-Zeitalter

Sogar während der Corona-Pandemie: Im ersten Quartal 2021 konnte Adobe seinen Umsatz um 26% gegenüber dem Vergleichszeitraum auf 3,9 Milliarden Dollar steigern. Den Gewinn je Aktie wies das Unternehmen mit 3,14 Dollar aus. Vor diesem Hintergrund traut sich der Champion auch für das Gesamtjahr mehr zu: Adobe prognostiziert einen Umsatz von gut 15,5 Milliarden Dollar bei einem Gewinn je Aktie von 11,85 Dollar.

Auch strategisch dürfte Adobe gut für die Zukunft gerüstet sein: Unternehmen und Organisationen aller Art benötigen Softwaretechnologie zur digitalen Transformation und Kollaboration. Neben den genannten Produkten bietet der Champion mit Experience Cloud, einem Programm für Marketing und Analysen, ein Produkt mit hohen Wachstumsraten. In den vergangenen zwei Jahren ist der Cloud-Umsatz jeweils über 50% gewachsen. 2020 erzielte Adobe in diesem Segment 3,4 Milliarden Dollar, was rund 26% des Gesamtumsatzes entsprach.

Sie möchten mehr über langfristig erfolgreiche (Technologie-)Champions wie Adobe erfahren, die mit besonders attraktiven Kursverläufen und geringen Rücksetzern überzeugen? Dann sichern Sie sich jetzt den boerse.de-Aktienbrief.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de
Miss boerse.de gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag bis Samstag über...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 130.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Weitere Videos

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.

 
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr