Beyond Meat: Börsen-Hype oder nachhaltige Investition?

Freitag, 08.11.19 14:28

Beyond Meat: Börsen-Hype oder nachhaltige Investition?

Es sollte einer DER US-Börsengang 2019 werden: Beyond Meat. Doch die Veggie-Aktie entpuppt sich bis dato vor allem als hoch-volatile Spekulation für hartgesottene Zocker und Paradebeispiel für “hippe” Aktien-Newcomer, die dem Realitätstest (möglicherweise) nicht standhalten. Der Faktencheck:

 

“Nachhaltige” Kursgewinne?

 

Nach dem Beyond Meat-IPO am 02. Mai 2019 (Ausgabepreis: 25 Dollar pro Anteilsschein) schoss die Aktie innerhalb der darauffolgenden drei Monate um +836 Prozent auf ihr bisheriges Rekordhoch von 234,90 Dollar. Daraufhin rauschte der Shootingstar allerdings wieder in die Tiefe und notiert momentan bei 72 Dollar - immerhin noch stattliche +188 Prozent über dem Ausgabepreis.

 

The Trend ist (not) your friend

 

Gründe für die Kurskapriolen der Beyond-Meat-Aktie gibt es viele. Der anfängliche “Run” auf das fleischlose Wertpapier war vermutlich dem herrschenden Veggie-Hype geschuldet. Anleger spekulierten darauf, dass fleischlose und somit nachhaltige Burger ein richtungsweisender Zukunftstrend sein könnten. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen an den Brachen-Pionier Beyond Meat, der anfangs noch kaum Konkurrenz fürchten musste. Mittlerweile gibt es jedoch eine Menge, qualitativ sogar teils hochwertigere Burgerfleisch-Ersatzprodukte verschiedener Hersteller: Impossible Foods, Alnatura und sogar boerse.de-Aktienbrief-Champion Nestlé (“Garden Gourmet Incredible Burger”) haben den Veggie-Markt für sich entdeckt und erschweren Beyond Meat die Expansion.

 

Zwar schmeckten die jüngsten Quartalszahlen des StartUps nach mehr, doch die Kalifornier sind sich der wachsenden Konkurrenz durchaus bewusst: Nach einem Quartalsverlust von 9,3 Millionen Dollar stand in Q3 nun ein Gewinn von 4,1 Millionen Dollar. Auch der Umsatz stieg überraschend stark um 250 Prozent auf 91,96 Millionen Dollar. Gleichzeitig kündigte Beyond Meat jedoch an, mehr in Rabatt- und Werbeaktionen zu investieren, wobei die Preisreduktionen bereits im abgelaufenen Quartal um rund 254 Prozent in die Höhe schossen. Marktbeobachter werten die Kampfpreise als Indiz dafür, dass sich der Fleischlos-Pionier nun gegen starke Konkurrenten wie Nestlé & Co. behaupten muss.

 

Ein Wettbewerb, bei dem Nestlé möglicherweise die besseren Karten hat, weil der Champion im Vergleich zu Beyond Meat über die entscheidenden “Erfolgszutaten” verfügt: jahrzehntelange Erfahrung, gut gefüllte Taschen, eine einzigartige Marktstellung und globale Markenbekanntheit.

 

Aus diesen “Burggraben”-Vorteilen resultiert eine langjährige, erfolgreiche Kurshistorie, die Nestlé zu einem beliebten und langfristig erfolgreichen Investment machen. So erzielte die Nestlé-Aktie allein seit Jahresanfang +27 Prozent Rendite und innerhalb der vergangenen zehn Jahre standen jährlich (!) im Mittel +10 Prozent zu Buche.


Deshalb: spekulieren Sie nicht auf Börsen-Hypes mit möglicherweise kurzem Haltbarkeitsdatum, sondern investieren Sie in die langfristig besten und erfolgreichsten Aktien der Welt! Alle insgesamt 100 Champions-Aktien finden Sie wie immer in Ihrer aktuellen Aktienbrief-Gratisausgabe.

 

Ich wünsche Ihnen ein entspanntes Wochenende,

Ihre Miss boerse.de

Miss boerse.de liest lieber Wirtschaftszeitungen als Illustrierte und kauft Amazon-Aktien statt neuer Schuhe. Unsere Autorin schreibt in ihrer Kolumne tagesaktuell über Ereignisse aus der...
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr