Börsenrekorde am laufenden Band!

Montag, 20.01.20 18:03
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser, 

während der Dax immer noch (knapp) unter dem 2018er-All-Time-High notiert, markieren sämtliche Rosenheimer Investmentalternativen ein neues Allzeithoch nach dem anderen. Dabei können sich Anleger durchwegs über satte Renditen freuen. Konkret:

Seit knapp 14 Monaten gibt es den boerse.de-Weltfonds (WKN: A2JNZK), der am 22. Oktober 2018 zu einem denkbar ungünstigen Startzeitpunkt an der Börse eingeführt wurde. Denn zur gleichen Zeit erlebten bspw. die US-Aktienmärkte den größten Rückschlag seit 1931. Doch der auf risikoreduzierte Aktienmarktrenditen fokussierte Strategiefonds für den Ruhestand machte und macht was er soll. Dank des revolutionären BOTSI-Algorithmus wurde zunächst die Aktienquote bis auf 32,5 Prozent heruntergefahren, wodurch das Minus bis zum Jahreswechsel 2018/2019 mit 5% deutlich geringer ausfiel, als bei den großen Vergleichsindizes. Denn der Dow Jones verlor im selben Zeitraum 7,9%, der MSCI World 8,3% und der Dax sogar 8,4%. Als 2019 neue Aufwärtstrends an den Börsen starteten, erhöhte der BOTSI-Algorithmus sukzessive die Aktienquote beim boerse.de-Weltfonds auf bis zu 100 Prozent (ab Anfang Oktober). Seit Januar 2020 ist der boerse.de-Aktienfonds zu 75 Prozent an den Aktienmärkten investiert. Zur Erklärung:

Der boerse.de-Weltfonds strebt risikoreduzierte Aktienmarktrenditen an. Dazu erfolgt eine breite Streuung auf rund 4000 Aktien aus den weltweit bedeutendsten Anlageregionen, wobei die von dem auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden BOTSI-Algorithmus prognosefrei gesteuerte Aktienquote zwischen 0 Prozent und 100 Prozent betragen kann. Damit werden Abwärtstrends umschifft, während Anleger von den Aufwärtstrends an den Aktienmärkten partizipieren. Die Folge:

Seit Mitte Oktober markiert der boerse.de-Weltfonds neue All-Time-Highs am laufenden Band. Das erste (verlängerte) Geschäftsjahr per 31. Dezember 2019 wurde mit einer Rendite von +7,3% p.a. abgeschlossen, und jetzt stiegen die Notierungen auf ein neues Rekordhoch bei 109,35 Euro. Das bedeutet eine Rendite von 7,5% p.a. seit dem Börsenstart, womit der boerse.de-Weltfonds klar seine Qualitäten als defensiver Depotbaustein für den Ruhestand unter Beweis stellt. Wie und warum der boerse.de-Weltfonds macht was er soll lesen Sie ausführlich im großen boerse.de-Weltfonds Jahresrückblick 2019, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Neue All-Time-Highs verzeichnen auch alle  anderen Rosenheimer Investmentalternativen. So schiebt der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) die Rekordnotierungen immer weiter nach oben und erreichte am Freitag einen neuen historischen Höchststand bei 176,03 Punkten. Damit gewann der BCDI, der zehn europäische Top-Defensiv-Champions umfasst, seit dem Börsenstart im Juli 2014 +76,0%. Das entspricht einer Rendite von +10,7% p.a., womit sämtliche europäischen Vergleichsindizes, die im Schnitt nur 4,7% p.a. zulegten, um mehr als das Doppelte outperformt wurden. Der Vorsprung zum Dax, der in diesem Zeitraum 5,9% p.a. gewann, beträgt 81%! Die Entwicklung des BCDI wird durch das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) abgebildet, das ebenfalls ein neues All-Time-High markierte. Damit liegen alle BCDI-Anleger im Gewinn.

Der Erfolg des BCDI setzt sich auch beim neuen BCDI USA fort. Der BCDI USA besteht aus zehn US-amerikanischen Top-Champions und startete am 30. Oktober 2019 als die Indexalternative zu Dow Jones und S&P 500. Zum Ende der vergangenen Handelswoche schob der BCDI USA die kurz zuvor markierten All-Time-Highs weiter nach oben auf 1079,40 Punkte. Das entspricht  einen Gewinn von 7,9% binnen weniger als drei Monaten. Gleichzeitig stieg das BCDI-USA-Zertifikat (WKN: VE3BAC) auf einen neuen historischen Höchststand.

Freuen können sich auch Anleger, die beim Vermögensaufbau auf den boerse.de-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) setzen. Das Motto der mittlerweile 34 im boerse.de-Aktienfonds enthaltenen Champions lautet „Denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer!“ und hat seit der Aufnahme der Top-Champions Apple, amazon.com und Alphabet eine sinnvoller Ergänzung erfahren: „… es wird auch gegoogelt, online eingekauft und gestreamt.“ 2019 hat sich das in einer Performance von +25%, inklusive der Ausschüttung vom Mai sogar +26,7% niedergeschlagen. 2020 setzt sich der Erfolgslauf  in einer Serie von neuen All-Time-Highs fort, wobei der boerse.de-Aktienfonds jetzt erstmals in der Geschichte auf 121 Euro gestiegen ist. Alle Informationen zum boerse.de-Aktienfonds lesen Sie im boerse.de-Special „Vermögensaufbau – Denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer“, das Sie hier kostenlos anfordern können.
 
Herzliche Grüße
 
Oliver A. Garn
Geschäftsführer boerse.de-Vermögensverwaltung GmbH
Als Geschäftsführer der boerse.de Vermögensverwaltung GmbH verantwortet Oliver Garn die BCDI-Strategie, die Kundenkommunikation und alle internen Bereiche. Mit mehr als 15 Jahre Berufserfahrung als...
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr