Ein Tipp für die junge neue Anlegergeneration!

Dienstag, 26.01.21 08:53
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

die Börsen haben den heftigen Corona-Crash des vergangenen Frühjahrs längst wieder ausgebügelt. Und durch die kräftige Erholung sowie die durch den Lockdown freie Zeit wurde offenbar das Interesse der Deutschen an den Aktienmärkten wieder geweckt. Das zeigt bspw. eine Studie der Aktion pro Aktie – hinter der die Direktbanken comdirect, Consorsbank und ING stehen –, laut der es wieder mehr Aktionäre gibt.

Dabei scheinen sich insbesondere die Jüngeren intensiver mit dem Thema Geldanlage zu beschäftigen. Denn in der Altersgruppe von 18 bis 24 Jahren investierte jeder Dritte der Befragten in Aktien. Unter anderem liegt das sicher an den sogenannten Neobrokern mit ihren genau auf diese junge Zielgruppe zugeschnittenen Angeboten. Denn:

Bei Trade Republic & Co. können Anleger ganz bequem per Handy-App handeln, wofür häufig gar keine bzw. nur ganz geringe Gebühren anfallen. Viele dieser jungen Neu-Börsianer traden in erster Linie besonders hippe Werte aus Bereichen wie Impfstoffherstellung, Brennstoffzellen oder Regenerative Energie. Angesichts der imposanten Rallyes, die Werte wie BioNTech oder CureVac verzeichneten, ist das natürlich nachvollziehbar. Doch:

Auch wenn solche schnellen Gewinne äußerst verlockend erscheinen, sollte für diese „Zukunfts-Trades“ nur ein kleiner Teil des Anlagekapitals eingesetzt werden. Denn bei vielen der gerade angesagten Aktien sind die Börsenkarrieren ähnlich kurz, wie die der jungen Anlegergeneration. Und ein Blick in die Geschichte zeigt, dass von vielen zwischenzeitlich gehypten Werten am Ende nur wenige als dauerhafte Gewinner übrigbleiben. Daher:

Es mag bestimmt altmodisch klingen, dennoch sollten gerade Börsenneulinge besser auf eine solide Depotbasis aus bewährten Qualitätsaktien schauen. Die Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief sind bspw. alle seit mindestens zehn Jahren an der Börse, d.h. viele dieser Aktien haben neben dem Corona-Crash auch schon die Finanzkrise vergleichsweise gut gemeistert. Und darunter sind auch durchaus sexy Werte zu finden wie z.B. Amazon, Samsung oder Apple, deren Kurse seit den letztjährigen Crash-Tiefs schon um 76%, 116% sowie 124% nach oben geschossen sind!

Mit dem boerse.de-Aktienfonds und dem boerse.de-Weltfonds gibt es zwei Möglichkeiten, wie Anleger sehr einfach in einen Korb aus 33 bzw. bis zu 28 dieser Champions-Aktien investieren können. Dabei sind beide Fonds sparplanfähig. Gerade für junge Börseneinsteiger ist das doch eine prima Möglichkeit, um bereits mit kleinen monatlichen Beträgen langfristig erfolgreich an den Aktienmärkten zu investieren.

Mit bester Empfehlung

Oliver Garn
Geschäftsführer boerse.de Vermögensverwaltung GmbH
Als Geschäftsführer der boerse.de Vermögensverwaltung GmbH verantwortet Oliver Garn die BCDI-Strategie, die Kundenkommunikation und alle internen Bereiche. Mit mehr als 15 Jahre Berufserfahrung als...
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr