Marktübersicht

Lernen von institutionellen Kapitalanlegern

Mittwoch, 26.02.20 17:23

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,       

 

nachdem mich mein langjähriger Freund Thomas Müller - wir kennen uns bereits seit unseren gemeinsamen Realschulzeiten - schon seit längerem ermuntert hat, zu ausgewählten Investmentthemen in Form eines Kommentars Stellung zu nehmen, ist es nun so weit. Zukünftig möchte ich dieses Forum nutzen, um meine Erfahrungen und Erkenntnisse zu bestimmten Themen und Fragestellungen der Kapitalanlage gemeinsam mit Ihnen zu teilen. Dabei kann ich Ihnen versichern, dass ich mich nur dort zu Wort melden werde, wo ich aufgrund meiner langjährigen Tätigkeit in der Investmentpraxis und Wissenschaft über hinreichend Erfahrungen verfüge.

Bevor ich allerdings thematisch einsteige, möchte ich mich bei Ihnen kurz vorstellen. Freunde des boerse.de-Weltfonds und/oder des Rosenheimer Börsentags werden mich bereits kennen. Gemeinsam mit Thomas Müller habe ich vor einigen Jahren die einzigartige Best-of-Trends-System-Investment – kurz BOTSI® – Strategie entwickelt. Das ist jene Strategie, nach der der risikoreduzierte boerse.de-Weltfonds rein regelgebunden und prognosefrei gesteuert wird.

In diesem Zusammenhang hatte ich auch bereits das Vergnügen, sowohl beim 11. als auch beim 12. Rosenheimer Börsentag vor einer großartigen Zuhörerkulisse referieren zu dürfen. Meine damaligen Themen „Risikoreduzierte Aktienmarktrenditen“ bzw. „ETFs? … ja, aber risikoreduziert!“ waren beide mit dem Untertitel „Lernen von institutionellen Kapitalanlegern“ versehen, was auch klar meinen Schwerpunkt in der Kapitalanlage erkennen lässt.

Doch lassen Sie mich von vorne beginnen: Viele enthusiastische Börsianer haben bereits im Kindesalter ihre erste Aktie bekommen, womit dann häufig eine lebenslange Leidenschaft für die Börse und die Kapitalanlage entfacht wurde. Bei mir war das völlig anders. Meine Leidenschaft für das Themengebiet der Kapitalanlage wurde im Rahmen meines Betriebswirtschaftsstudiums an der Ludwig-Maximilians-Universität München geweckt. Hier bin ich insbesondere Herrn Prof. Dr. Bernd Rudolph, dem damaligen Vorstand des Instituts für Kapitalmarktforschung und Finanzierung, heute noch zu großem Dank verpflichtet. Seine Vorlesungen zu den Themenbereichen Portfolio- und Kapitalmarkttheorie, Terminmärkte sowie zur Unternehmensfinanzierung haben mich im wahrsten Sinne des Wortes in ihren Bann gezogen. Im Rahmen meiner Diplomarbeit mit dem Titel „Die Prognose des Deutschen Aktienindex DAX mit Hilfe von Neuro-Fuzzy-Systemen“ (hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Künstlichen Neuronalen Netzen und Fuzzy Logic), habe ich mich im Jahre 1997 dann erstmalig mit der Simulation von Anlagestrategien unter realistischen Rahmenbedingungen beschäftigt.

Nach meinen Studienabschlüssen als Diplom-Informatiker und Diplom-Kaufmann habe ich mich im Jahr 2001 mit einer Arbeit über die „Ganzheitliche Gestaltung von Investmentprozessen“ promoviert, wo ich mich ebenfalls mit der realitätsnahen Simulation von Anlagestrategien beschäftigt habe. Unmittelbar im Anschluss an meine Promotion bin ich in die Investmentpraxis gewechselt, wobei hier die Beratung institutioneller Kapitalanleger im Fokus steht. Und genau diesem Bereich bin ich bis heute treu geblieben. Wie die Bezeichnung schon sagt, stehen hier keine Privatanleger im Mittelpunkt der Beratung, sondern Institutionen, wie z.B. Versicherungen, Pensionskassen, berufsständische Vorsorgewerke usw. Dieses Anlagesegment ist dabei nicht nur durch zumeist sehr hohe Anlagesummen geprägt, sondern insbesondere auch durch eine möglichst konservative, auf Risikoreduktion ausgerichtete systematische Kapitalanlage. Das Denken und Handeln in der institutionellen Kapitalanlage haben mich bis heute nachhaltig geprägt. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass sich diese Prinzipien auch in der BOTSI®-Welt-Strategie letztendlich nahezu eins zu eins wiederfinden.

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Berater für institutionelle Kapitalanleger bin ich seit dem Jahr 2007 auch in der wissenschaftlichen Forschung aktiv, wobei sich meine Fachbeiträge überwiegend den Themen Anlegerpräferenzen, Eigenschaften von Finanzmärkten und erfolgversprechende Anlagestrategien widmen. Ergänzend dazu habe ich mich im Jahr 2017 an der Universität Hamburg bei Prof. Dr. Wolfgang Drobetz im Fach der Betriebswirtschaftslehre habilitiert. Seitdem lehre ich am Lehrstuhl für Unternehmensfinanzierung als Privatdozent das Fach „Asset Management“. Eine Tätigkeit, die mir unheimlich viel Freude bereitet.

Ich hoffe diese kurze Einführung zu mir und meinem Werdegang helfen Ihnen, meine zukünftigen Kommentare zu bestimmten Themen der Kapitalanlage besser einordnen zu können. Die ersten Ideen für Kommentare schwirren bereits in meinem Kopf – lassen Sie sich also überraschen! Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Zeit und ein geschicktes Händchen bei Ihren Anlageentscheidungen.

 

Bis bald,

 

Ihr Hubert Dichtl

Der Anlageroboter BOTSI® und die darauf basierende Investmentstrategie für den boerse.de-Weltfonds wurde von Dr. Hubert Dichtl und Thomas Müller entwickelt. Dr. Hubert Dichtl ist...

boerse.de-Fonds

Die Fonds für die besten Aktien der Welt!

Die boerse.de-Fonds investieren transparent, regelbasiert und defensiv in Champions-Aktien - denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer! Genau deshalb sollten der boerse.de-Aktienfonds (für den Vermögensaufbau) bzw. der boerse.de-Weltfonds (für den Ruhestand) das Depot-Fundament bilden. Info.

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr