Meme-Aktien: Warum GameStop oder Bed Bath & Beyond keinen Trade wert sind

Montag, 06.02.23 10:54
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

vermutlich haben Sie den Begriff „Meme-Aktie” schon einmal gehört. Dabei handelt es sich um Aktien meist strauchelnder Unternehmen, deren Kurswert über Social-Media-Kanäle wie Reddit oder TikTok künstlich in die Höhe getrieben wird. Aus Angst, temporäre Kurssprünge zu verpassen, investieren Privatanleger aus der „Community” viel Geld in kriselnde Firmen wie GameStop oder Bed Bath & Beyond. Anschließend folgt eine Phase der Ernüchterung – gepaart mit teils immensen Verlusten. Meme-Aktien sind also nichts weiter als Zockerpapiere, die für einen sinnvollen, langfristigen Vermögensaufbau an der Börse gänzlich ungeeignet sind. Werfen wir zur Verdeutlichung einmal einen Blick auf die Unternehmen GameStop und Bed Bath & Beyond:

Game over für GameStop?



Das US-Unternehmen ist einer der weltweit größten Einzelhändler für Videospiele, Fanartikel und Konsolen. In den 2000er-Jahren liefen die Geschäfte noch blendend. Doch seitdem Games und Zubehör primär online gekauft werden, kämpft das Unternehmen ums Überleben. Die coronabedingten Lockdowns drohten dann, GameStop den Todesstoß zu versetzen – bis die Aktie zufällig die Aufmerksamkeit einiger Privatanleger auf sich zog. Angetrieben von Reddit-Foren-Usern schoss die GameStop-Aktie Mitte Januar 2021 von rund vier Dollar auf etwa 70 Dollar um über 1600 % in die Höhe. Nun ist der Hype der Ernüchterung gewichen. Derzeit (Stand: 24. Januar 2023) kostet ein GameStop-Papier zwar immerhin noch knapp 20 Dollar, doch das Unternehmen schreibt weiterhin Verluste und muss Filialen rund um den Globus schließen.

Kalte Dusche für Bed Bath & Beyond



Der US-Einzelhändler Bed Bath & Beyond ist eigentlich ein relativ unspektakuläres Unternehmen, das sein Geld mit Haushaltswaren und Deko-Artikeln verdient. Doch der Trend zum E-Commerce hat Bed Bath & Beyond – ähnlich wie GameStop – in den vergangenen Jahren massiv unter Druck gesetzt. Dann zog die Aktie allerdings ebenfalls das Interesse der Reddit-Community auf sich. Durch den geringen Streubesitz erhofften sich die User, einen Short Squeeze zu erzwingen. Das bedeutet, dass Investoren, die auf ein Fallen der Aktie spekulieren, gezwungen werden, ihre Position aufzulösen.

Infolgedessen stieg die Bed Bath & Beyond Aktie von rund vier Dollar im April 2020 auf über 34 Dollar Anfang 2021. Seither ist der Kursverlauf von immer neuen Spekulationen und einer entsprechend hohen Volatilität geprägt. Aktuell liegt der Kurswert bei nur noch etwa drei Dollar und wie es mit der Aktie weitergeht, ist unklar. Denn Bed Bath & Beyond warnte Anfang Januar 2023, dass das Unternehmen wahrscheinlich nicht über die nötigen Barmittel verfügen wird, um Ausgaben wie Mietverträge oder Zahlungen an Lieferanten zu decken. Auch prüfe man finanzielle Optionen – darunter die Beantragung eines Insolvenzverfahrens.

Viele, gerade unerfahrene Trader sind in den vergangenen Jahren dem Meme-Aktien-Hype verfallen und haben teilweise sogar Kredite im fünfstelligen Bereich aufgenommen, um Aktien angeschlagener Firmen zu kaufen. Doch oft wurde die Hoffnung auf das schnelle Geld bitter enttäuscht und ließ Investoren mit Schulden zurück. Diese Börsenlektion kann man sich gut und gerne „sparen”. Denn das schnelle Geld wird an der Börse meist mit extrem hohen Risiken bezahlt, die im schlimmsten Fall zum Totalverlust führen.

Deshalb: Denken und handeln Sie langfristig, und investieren Sie ausschließlich in Top-Unternehmen mit einer mindestens zehnjährigen, erfolgreichen Börsenhistorie. Wie auch Sie mit Champions-Aktien ein Vermögen aufbauen und unnötige Anlagerisiken umschiffen können, erfahren Sie im „Leitfaden für Ihr Vermögen”, den Sie hier kostenlos anfordern können.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de

P.S.: Alle Kolumnen von Miss boerse.de erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern…
Miss boerse.de gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag bis Samstag über...


Alle Kolumnen von Miss boerse.de erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern ...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Investorenabend.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 234.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Investorenabend: Börse „live“!

Die Rosenheimer Investorenabende sind die ideale Veranstaltungs­reihe für Abonnenten, Anleger und Börsen-Botschafter, um die Köpfe hinter den Champions-Investments im kleineren Kreis per­sön­lich kennen­zulernen. Im „Haus der Börse“ haben Sie die Möglich­keit, echte Rosen­heimer Börsenluft zu schnuppern und sich aus erster Hand über die Strategien der unserer Investment­alternativen zu informieren. Infos.

 
 
 
 

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.