Marktübersicht

Neue Zahlen, alte Rentenlücke

Dienstag, 02.11.21 17:18
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

die älteren Leser unter Ihnen werden sich bestimmt noch an die legendäre Kampagne von Norbert Blüm, der von 1982 bis 1998 Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung in der ersten CDU/CSU/FDP-Bundesregierung unter Helmut Kohl war, erinnern: „Denn eines ist sicher: Die Rente.“ So stand es 1986 auf mehr als 15.000 Plakaten, als Blüm im großen Stil für die gesetzliche Rentenversicherung geworben hatte. Heute wissen wir, dass an dem Satz zwar nichts zu leugnen gibt, aber dass die Menschen mit der gesetzlichen Rente den gewohnten Lebensstandard während des Ruhestands bei Weitem nicht halten können. Denn:

Verlassen sich die aktuell 36 Millionen gesetzlich Versicherten in Deutschland nur auf die staatliche Altersversorgung, erhalten sie gerade einmal 47 Prozent ihres letzten Bruttoeinkommens. Notwendig wären aber mindestens 60 Prozent. Zum Zeitpunkt des Renteneintritts beträgt die durchschnittliche monatliche Rente der gesetzlich Versicherten in heutiger Kaufkraft gerade einmal 1449 Euro. Diese Zahlen stammen aus dem „Vorsorgeatlas Deutschland 2021“, der vom Forschungszentrum Generationenverträge der Universität Freiburg im Auftrag von Union Investment erstellt wurde. Im Detail:

Der „Vorsorgeatlas Deutschland 2021“ gibt auf Grundlage verschiedener Mikrodatensätze ein ziemlich gutes Bild über die zukünftige Situation der Altersvorsorge in Deutschland auf Basis der aktuell geltenden Rahmenbedingungen. Es werden neben den „klassischen“ Alterssicherungssystemen der ersten Schicht (gesetzliche Rentenversicherung, Beamtenversorgung, berufsständische Versorgung) und der Vorsorgewege der zweiten Schicht (Riester-Rente, betriebliche Altersversorgung, Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes) auch das Geld- und das Immobilienvermögen der Haushalte (dritte Schicht) betrachtet. Doch am Ende kann die Studie sehr einfach und kompakt zusammengefasst werden:

Es reicht definitiv nicht, „sich auf die erste Schicht und damit in erster Linie auf die gesetzliche Rente zu verlassen“, so Studienleiter Professor Bernd Raffelhüschen. Jeder sollte die Chancen nutzen, sein Vermögen langfristig entsprechend zu organisieren, dass pünktlich zum Renteneinritt unterm Strich so viel steht, dass man nicht nur die bekannte Rentenlücke geschlossen hat, sondern jeder auch seinen Lebensabend auf dem bisherigen Niveau bestreiten kann. Das heißt:

Diese prekäre Situation der Rentenlücke betrifft zwar viele Menschen, doch jeder kann etwas machen. Der erste Schritt ist, sich der Situation nicht zu verschließen und zu reagieren – und (einen Teil) des eigenen Vermögensaufbaus über die Börse zu managen. Das tun auch glücklicherweise immer mehr Menschen. Das zeigen uns die Aktionärszahlen des Deutschen Aktieninstituts. Immerhin legt jetzt im Schnitt jeder Sechste Geld in Aktien(fonds) an. Das ist gut so, wichtig ist nur, in welche Investments das eigene Geld gesteckt wird. Sie wissen:

Der Erfolg gibt einem bekanntlich immer Recht. Wer sich langfristige Chartverläufe von Champions-Aktien anschaut, darf sich zu 100 Prozent in diesem Ausspruch bestätigt fühlen. Das gilt entsprechend auch für die beiden boerse.de-Fonds. Denn in beiden Fonds hat eines die absolute Priorität: die Anlagequalität der Vermögensaufbau-Champions. Gute Aktien mag es zuhauf geben, Sie als Anleger sollten sich aber nur mit den besten für die eigene Altersvorsorge befassen.

In diesem Sinne,
weiterhin viel Erfolg und Spaß bei der Geldanlage

Ihr
Christoph A. Scherbaum
Finanzjournalist und Börsen-Fan
Christoph A. Scherbaum (Jahrgang 1975) ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Der studierte Politikwissenschaftler ist seit über 20 Jahren Wirtschafts- und Finanzjournalist. Sein...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 130.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Weitere Videos

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.

 
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr