Passives Einkommen: Wie sich jede(r) ein Stück finanzielle Freiheit ermöglichen kann

Montag, 14.11.22 17:42
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Nichtstun und dabei Geldverdienen: Ratschläge zu Themen wie „passives Einkommen” oder „finanzielle Freiheit” liegen gerade jetzt – in einer Zeit, in der sich viele Menschen inflationsbedingt Sorgen um ihr Geld machen – im Internet und auf Social Media voll im Trend.

Dabei reicht die Bandbreite an Tipps jedoch von betrügerischen Schneeballsystemen über nicht für jedermann geeignete Methoden wie „schreiben Sie ein Buch!” oder „kaufen Sie Immobilien!” bis hin zu sinnvollen Möglichkeiten wie Aktien als Dividenden- und Renditebringer.

Tatsächlich ist es nicht nur verlockend, sondern auch sehr wichtig, aus getätigten Investitionen langfristig wiederkehrende Einnahmequellen zu generieren. Denn finanzielle Sicherheit bzw. Freiheit ist aufgrund der hohen Inflation, dem daraus resultierenden Vermögensverlust und der wachsenden Altersarmut von großer Bedeutung.

Was ist passives Einkommen?



Eine exakte Definition von „passivem Einkommen” gibt es nicht. Doch landläufig werden damit Einnahmen bezeichnet, für die man fortlaufend nichts oder nur wenig tun muss. Dabei spielt es keine Rolle, ob das passive Einkommen nur ein „Zubrot” ist, ein Jahreseinkommen ersetzen oder den vorzeitigen Ruhestand ermöglichen soll.

Bei der Planung ihres passiven Einkommens in spe sollten sich Anleger jedoch zunächst die Frage nach dem „wie, wie viel und wann” stellen. Sprich: welchen „passiv” erwirtschafteten Geldbetrag man wann regelmäßig oder einmalig zur Verfügung haben möchte.

Eine Pauschalantwort darauf ist natürlich nicht möglich, da jede Lebenssituation und Zukunftsplanung unterschiedliche Summen erfordert. Doch generell lässt sich sagen, dass „Geld sparen und wenig ausgeben” allein nicht reicht. Vielmehr muss das Ersparte auch sinnvoll investiert werden, um damit Rendite zu erzielen, die wiederum reinvestiert werden sollte.

Welche seriösen, passiven Einkommensquellen gibt es?



Ein „Klassiker”, der regelmäßig zur Generierung von passivem Einkommen empfohlen wird, sind Immobilien. Doch Betongold ist aufgrund der hohen Kapitalanforderungen, laufenden Verpflichtungen, Mietausfallrisiken und geringen Flexibilität nicht für jeden geeignet. Ebenso wenig, wie das Verkaufen von Fotos im Internet, der Verleih von Gartengeräten oder Bannerwerbung auf der eigenen Website.

Wirklich jeder kann dagegen in Aktien investieren – und das sogar ohne ein hohes Anfangskapital. Zudem bieten Unternehmensanteile eine große Bandbreite an weiteren Vorteilen. So zum Beispiel Flexibilität, attraktive Renditechancen und ggf. Dividendenausschüttungen, die gut als passive Einkommensquelle geeignet sind.

Gewinnbeteiligungen wirken stabilisierend auf das Portfolio, da Dividenden von Unternehmen oft auch dann regelmäßig auf Ihr Konto fließen, wenn die Aktien mal nicht so läuft. Um ein passives Einkommen mit Dividendenaktien zu generieren, können Anleger entweder in einzelne Dividendenaktien investieren oder das Anlagerisiko streuen bzw. diversifizieren.

Zum Beispiel mit der ausschüttenden Tranche des boerse.de-Weltfonds – ein sparplanfähiger Fonds, mit dem Sie schon ab 25 Euro pro Monat in die laut Performance-Analyse langfristig besten Aktien der Welt investieren und sich über regelmäßige Ausschüttungen ein passives Einkommen aufbauen können. Denn das Besondere:

Bei der ausschüttenden boerse.de-Weltfonds-Tranche mit der WKN A2PZMU bekommen Anleger monatlich 0,25% des Fondsvolumens ausbezahlt. Nächster Termin ist der 30. November, und die Höhe der Ausschüttung beträgt 0,26 Euro je Anteil.

Auf gute Investments!

Ihr
Markus Schmidhuber
Content Manager

P.S.: Alle Kolumnen von Markus Schmidhuber erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern…
boerse.de-Content-Manager Markus Schmidhuber gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag...


Alle Kolumnen von Markus Schmidhuber erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern ...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 184.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Video vergrößern

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.