Marktübersicht

Dax
12.884,00
0,22%
MDax
26.686,00
0,16%
BCDI
140,38
0,00%
Dow Jones
24.811,76
-0,30%
TecDax
2.816,75
0,19%
Bund-Future
160,14
0,29%
EUR-USD
1,17
-0,03%
Rohöl (WTI)
70,72
-1,45%
Gold
1.302,80
-0,16%

Von Langfristanlegern und einer fehlenden Bundesregierung

Dienstag, 21.11.17 13:53
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

jetzt ist es gewiss: Die Suche nach einer neuen Regierung in Deutschland ist zunächst einmal unterbrochen und muss mit einer neuen Konstellation von vorne beginnen. Während die Medien entsetzt reagierten, nimmt die Börse das Aus von „Jamaika“ schulterzuckend zur Kenntnis. Die Gründe sind einfach:

Die größte Volkswirtschaft der Eurozone ist auch nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche von Union, FDP und Grünen weiter handlungsfähig. Es gibt eine geschäftsführende Regierung in Berlin! Die ist aus Anlegersicht aber nur wichtig für den Fall, dass tatsächlich etwas entschieden werden müsste. Außerdem ist der Einfluss der Bundespolitik auf die Börse generell eher gering und meist nur auf kurzfristige Effekte begrenzt.

Die Gründe hierfür sind ebenfalls simpel: Die Börse besteht keineswegs aus einer homogenen Masse von Anlegern, sondern aus einer riesigen Zahl von Akteuren. Diese wiederum bilden sich immer ein eigenes Urteil und sorgen dafür, dass die Kurse in die eine oder andere Richtung gehen. Das Fehlen einer Regierung wird aber nur von einer kleinen Zahl von Investoren überhaupt in die Anlagepolitik einbezogen. Deutlich wird dabei:

Aktien sind Sachwerte. Als solche stellen sie eine kleine Beteiligung an einem Unternehmen dar. Unternehmen wiederum hängen vom Verkauf ihrer Produkte und Dienstleistungen ab, und hierfür sind wieder eine Vielzahl an Einflussfaktoren wichtig – die Politik ist dabei nur ein kleines Rädchen.

Wenn ein Unternehmen also ein erfolgreiches Geschäftsmodell hat und dies bereits seit Langem verfolgt, wird es mit allen möglichen Regierungskonstellationen zurechtkommen. Wer als Anleger seinen persönlichen Vermögensaufbau ernst nimmt, schaut sich also primär die Qualität der Unternehmen an. Das geht im Rahmen der Performance-Analyse (die Basis des BCDI) sehr gut. Dort spielt nämlich auch die Einschätzung der Anleger eine Rolle. Denn:

Die Kursentwicklung einer Aktie ist mit dem Lebenslauf eines Unternehmens vergleichbar. Wenn das Unternehmen prosperiert, steigen auch langfristig die Aktienkurse. Das bedeutet:

Auf lange Sicht gesehen hat ein Anleger also mit einem „guten“ Unternehmen sehr gute Chancen für steigende Kurse. Daher lassen Sie sich von zwei Dingen nicht nervös machen – von einer fehlenden Bundesregierung und von defensiven Champions, die auf der Stelle treten.

Herzliche Grüße

Oliver A. Garn
Leiter BCDI-Strategie

P.S.: Legen auch Sie wie bereits viele tausend Anleger mit dem BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) und dem BCDI-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) das Fundament für Ihren langfristigen Vermögensaufbau.


Rechtliche Hinweise BCDI-Aktienfonds

Die boerse.de Vermögensverwaltung GmbH gibt weder eine Einladung zur Zeichnung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Fonds, Aktien oder anderen Finanzinstrumenten ab. Bei diesen, nicht allumfassenden, Informationen handelt es sich um Werbung, die weder eine individuelle Anlageberatung darstellt, noch diese ersetzt. Alleinige Grundlage für den Kauf des dargestellten Fonds sind der Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen, das Verwaltungsreglement sowie die Berichte des Fonds, Halb- und Jahresberichte, die kostenlos in deutscher Sprache bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A. www.ipconcept.com und der Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A. www.dz-privatbank.com abgerufen werden können.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Der Wert von Anlagen und mögliche Erträge daraus sind nicht garantiert und können sowohl fallen als auch steigen. Es kann daher grundsätzlich keine Zusicherung gegeben werden, dass die Ziele der Anlagepolitik erreicht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die Anleger den von ihnen investierten Betrag nicht oder nicht vollständig zurückerhalten. Weitere und ausführliche Hinweise zu den Chancen und Risiken enthält der Verkaufsprospekt. Veränderungen der Wechselkurse können ebenfalls dazu führen, dass der Wert zugrunde liegender Investments sowohl fällt als auch steigt.

Zukünftigen Investoren wird dringend angeraten, ihre eigenen professionellen Berater für die Beurteilung des Risikos, der Anlagestrategie, der steuerlichen Folgen etc. hinzuzuziehen, um die Angemessenheit einer Investition aufgrund ihrer persönlichen Verhältnisse festzulegen. Die enthaltenen Informationen in diesem Dokument wurden von der boerse.de Vermögensverwaltung GmbH erhoben. Informationen aus externen Quellen sind durch Quellenhinweis gekennzeichnet. Für deren Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit können wir, auch wenn wir diese Informationen für verlässlich halten, weder Haftung noch irgendeine Garantie übernehmen. Eine Haftung der Verwaltungsgesellschaft aufgrund der Darstellungen in diesem Dokument ist ausgeschlossen. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.

Als Geschäftsführer der BCDI GmbH verantwortet Oliver Garn die BCDI-Strategie, die Kundenkommunikation und alle internen Bereiche. Mit mehr als 15 Jahre Berufserfahrung als Vermögensverwalter und...
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr