Marktübersicht

Warum Bausoftware-Champion Nemetschek hoch hinaus will

Donnerstag, 07.10.21 17:31
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

es gibt Aktien, bei denen mir unweigerlich der Gedanke „hätte ich doch ...” in den Sinn kommt. Eine davon ist das Bausoftware-Unternehmen Nemetschek. Als die mittlerweile leider verstorbene „Börsen-Oma” Beate Sander 2019 auf dem 12. Rosenheimer Börsentag leidenschaftlich von Nemetschek schwärmte, war ich kurz davor, zu investieren. Da wenige Monate später jedoch die ersten Covid-19-Fälle bekannt wurden, verzichtete ich auf „zyklische” Bau-Aktien und bereue meine Entscheidung bis heute. Denn allein innerhalb der vergangenen 24 Monate ist die Nemetschek-Aktie um 160% im Wert gestiegen. Auch auf Zehn-Jahres-Sicht stehen im Mittel ansehnliche +44% Rendite p.a. zu Buche.



Nemetschek: Auf Innovation bauen



Keine Frage: Beate Sander hatte den richtigen Riecher, als sie – inspiriert von ihrer Tochter, einer Architektin – Nemetschek-Aktien zum Kurs von 3,80 Euro kaufte. Aktuell kosten diese rund 86 Euro pro Anteilsschein. Frau Sander hatte sich schon früh für Nemetschek entschieden, weil Sie den Gründer Professor Nemetschek für einen „wunderbaren Unternehmer” hielt. „Einer, der das Erfinder-Gen in sich trägt.”

Tatsächlich hatte Professor Georg Nemetschek schon in den 1960er-Jahren den technologischen Wandel der Baubranche vorhergesagt und den ersten Computer für den Ingenieurbereich entwickelt. Die erste Nemetschek-Software kam schließlich Ende der 1970er-Jahre auf den Markt. Im Lauf der Jahrzehnte entwickelte sich aus der kleinen Münchner Softwareschmiede, die seit 1999 börsennotiert ist, ein weltweit agierendes, diversifiziertes Unternehmen. Dank strategischer Zukäufe und eigener Innovationen führt Nemetschek nun 15 Marken und bieten Softwarelösungen für den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und Infrastrukturprojekten. Von der Planung und Visualisierung eines Gebäudes über den eigentlichen Bauprozess bis hin zur Gebäudeverwaltung. Der Champion hatte 2020 nach eigenen Angaben mit allen Tochterunternehmen über sechs Millionen Nutzer in 142 Ländern.

Die Baukonjunktur brummt



Theoretisch hätte die Corona-Pandemie natürlich auch die Bauindustrie in Mitleidenschaft ziehen können. Doch das Gegenteil war der Fall: In vielen Märkten brummt die Baukonjunktur. Entsprechend gut laufen Nemetscheks Geschäfte – allen voran das lukrative Software-Abogeschäft, das mit wiederkehrenden Einnahmen für gute Wachstumszahlen sorgt. Allein im ersten Quartal 2021 legte das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um 18,5% auf 49,6 Millionen Euro zu. Der Nettogewinn stieg um 37,5% auf 29,4 Millionen Euro.

Aufgrund des positiven Auftaktquartals erhöhte Nemetschek vor Kurzem die Prognose und rechnet für das Gesamtjahr nun mit einem Umsatzwachstum zwischen zwölf und 14 Prozent. Die operative Marge soll sich zwischen 30 und 32 Prozent bewegen.

Schaffen auch Sie sich ein „solides Fundament” für Ihr Depot. Mit Champions-Aktien wie Nemetschek, die seit mindestens zehn Jahren (Börsen-) Erfolgsgeschichten schreiben. Alle insgesamt 100 boerse.de-Aktienbrief-Champions finden Sie in zwei Gratis-PDFs, die Sie hier kostenlos und unverbindlich anfordern können.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de
Miss boerse.de gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag bis Samstag über...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 130.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Weitere Videos

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.

 
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr