Was wurde eigentlich aus ... Cannabis-Aktien?

Donnerstag, 29.10.20 16:34
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

2017 und 2018 waren für Spekulanten besonders spannende Jahre. Denn parallel zur Bitcoin-Blase entwickelte sich sowohl ein Cannabis- als auch ein Wasserstoff-Aktien-Hype. Allesamt relativ neue Branchen mit ebensolchen Geschäftsmodellen und entsprechend unklarer Zukunftsperspektive. Vor allem Cannabis-Investoren mussten deshalb starke Nerven und eine hohe Frustrationstoleranz beweisen, denn Aktien von Branchengrößen wie Aurora Cannabis, Tilray oder Aphria wiesen die klassischen Muster einer Spekulationsblase auf, die typischerweise in fünf Phasen verläuft: Aufmerksamkeit, Boom, Euphorie, finanzielle Not und Abscheu.

20017/2018: Investoren im Cannabis-Rausch

Betrachten wir als Benchmark den Verlauf des „Global Cannabis Stock Index”, der seit 2013 in die wichtigsten Branchenvertreter investiert: Das Cannabis-Börsenbarometer stieg zwischen Oktober 2017 unter wildesten Schwankungen um +430% auf ein Blasenhoch von 174 Zählern Anfang 2018. Was auf das „High” folgte, war ein heftiger Kater.

2019/2020: Die große Ernüchterung

Der Marihuana-Index sackte in den Folgejahren auf aktuell rund 30 Punkte. Ein Rückgang von in der Spitze -82%, wobei sich sogar Marktführer der allgemeinen Ernüchterung nicht entziehen konnten: Die Aurora Cannabis-Aktie verlor innerhalb der vergangenen drei Jahre -83 % und Tilray büßte -78% ein.

Ob sich Cannabis-Aktien von den erheblichen Kursverlusten erholen werden ist fraglich, zumal die Branche mit zahlreichen Unsicherheitsfaktoren behaftet ist. So lässt sich weder die Entwicklung des Cannabis-Angebots, noch die tatsächliche Nachfrage seriös einschätzen. In Folge zu hoher Erwartungen investierten Cannabis-Unternehmen in der Vergangenheit immense Summen in Produktion und Infrastruktur. Dadurch entstand zum einen ein teils erhebliches Minus in den Unternehmensbilanzen, zum anderen ein Überangebot an Marihuana, das nun auf die Preise drückt. Verschärfend kommt hinzu, dass viele Anbieter auf den vermeintlich lukrativen Markt drängen – der am Ende nur Platz für wenige Gewinner lassen wird. Welche das schlussendlich sein werden, kann derzeit niemand prognostizieren.

Deshalb: Widerstehen Sie dem Reiz spekulativer Cannabis-Aktien und informieren Sie sich stattdessen über die langfristig erfolgreichen Vermögensaufbau-Champions, die seit mindestens einem Jahrzehnt von einem „High” zum nächsten eilen. Denn: „Gegessen, getrunken und geputzt wird immer”. Legal Cannabis konsumiert dagegen nur selten.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de
Miss boerse.de gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag bis Samstag über...


Alle Kolumnen von Miss boerse.de erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern ...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 184.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Weitere Videos

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.