Wie wird das Börsenjahr 2021?

Montag, 11.01.21 17:36
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

nachdem die Aktienmärkte noch vor dem Jahreswechsel neue All-Time-Highs markiert hatten, setzen Dax, Dow Jones & Co. auch im Neuen Jahr die Rekordjagd fort. So knackte der deutsche Leitindex erstmals in der Geschichte die 14.000-Punkte-Marke und der Dow Jones markierte bei 31.098 ein neues All-Time-High. Wie wird es nun weitergehen?

Alljährlich werfen Anleger und Analysten einen Blick in die Glaskugel und versuchen so die Börsenentwicklung des Neuen Jahres zu prognostizieren. Die zentralen Fragen lauten: Werden die Aktienmärkte die Rekordjagd fortsetzen? Und welche Aktien aus welchen Branchen werden zu den Gewinnern, welche zu den Verlierern zählen? Dabei wusste einst schon Karl Valentin: „Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen.“ Fest steht:

Die Aktienmärkte haben den Rückschlag durch die Coronavirus-Pandemie aufgeholt und sind nun dabei, den langfristigen Wachstumspfad fortzusetzen. Angesichts des nahenden Pandemie-Endes und der dann einsetzende Erholung der Realwirtschaft dürfte eine Fortsetzung der Kurs-Rallyes vorprogrammiert sein. Dazu kommt die anhaltende Nullzinspolitik der Notenbanken, die Investments in Aktien praktisch alternativlos macht.

Daher wird es weniger darum gehen, ob in Aktien investiert werden soll, sondern vielmehr in welche Aktien. Und hier zahlt sich ein Blick in die Vergangenheit aus. Denn Aktien, die sich über einen Zeitraum von zehn oder mehr Jahren überdurchschnittlich entwickelt haben, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft zu den Gewinnern zählen. Aus diesem Grund verleiht der boerse.de-Aktienbrief anhand objektiver Kennzahlen der Performance-Analyse den 100 besten Aktien der Welt das Prädikat „Champion“.

Aus diesem erlesenen Kreis wählt der boerse.de-Aktienfonds 33 Top-Champions aus, die sich durch bewährte Geschäftsmodelle, starke Marken und damit dauerhafte Wettbewerbsvorteile auszeichnen. An der Börse resultieren daraus langfristig mustergültige Kursverläufe von links unten nach rechts oben, wie bspw. die Kurshistorien des weltgrößten Nahrungsmittelherstellers Nestlé, der global führenden Fast-Food-Kette McDonald’s oder der Technologie-Giganten amazon.com, Apple oder Alphabet belegen.

Durch den Fokus auf Top-Champions eignet sich der boerse.de-Aktienfonds ideal für den langfristigen Vermögensaufbau. Denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer, genauso wird zunehmend gegoogelt, gestreamt, online eingekauft und mit Kreditkarte bezahlt.

Natürlich kann es auf dem Weg nach oben immer wieder zu Rückschlägen kommen, die sich aber – wie in der Vergangenheit – im Nachhinein stets als großartige Einstiegsgelegenheiten erweisen sollten. Dennoch gibt es für Anleger, die risikoreduziert von Champions profitieren möchten, mit dem boerse.de-Weltfonds eine gute Investmentalternative. Hier wird zu 50 Prozent in die 13 Champions-Favoriten von Thomas Müller als Dauerinvestment gesetzt. Für die andere Hälfte wählt der BOTSI-Advisor nach Trendstärke bis zu 15 weitere Aktienbrief-Champions aus, wobei die Investitionsquote je nach Börsenphase zwischen 50 und 100 Prozent betragen kann. Damit werden Börsenschwächephasen elegant umschifft, während Anleger in den großen Aufwärtstrends voll an den Champions-Renditen partizipieren.

Alle Informationen zu den intelligenten Rosenheimer Fondsalternativen finden Sie unter www.boerse-fonds.de.

Mit den besten Empfehlungen
Ihr

Oliver A. Garn
Geschäftsführer boerse.de-Vermögensverwaltung GmbH
Als Geschäftsführer der boerse.de Vermögensverwaltung GmbH verantwortet Oliver Garn die BCDI-Strategie, die Kundenkommunikation und alle internen Bereiche. Mit mehr als 15 Jahre Berufserfahrung als...
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr