Zwei neue Vermögensaufbau-Champions für den boerse.de-Aktienfonds!

Donnerstag, 13.01.22 19:21
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

der boerse.de-Aktienfonds ist unser Fonds für den Vermögensaufbau. Darin sind ganz nach dem Motto „Gegessen, getrunken und geputzt wird immer. Und auch gegoogelt, gestreamt, gekauft und gezahlt!“ Top-Unternehmen enthalten, deren Produkte und Services von Millionen Menschen auf der ganzen Welt regelmäßig genutzt werden. Dabei handelt es sich meist um Marktführer mit bekannten Marken, deren Aktien sich durch eine hohe Anlagequalität auszeichnen müssen. Konkret:

Grundlage dafür sind die aus dem Kursverlauf der vergangenen zehn Jahre berechneten Performance-Kennzahlen, anhand derer die 100 langfristig erfolgreichsten und sichersten Aktien vom boerse.de-Aktienbrief die Auszeichnung „Champions“ erhalten. Alle drei Monate findet eine Überprüfung sowie ggf. Anpassung der Zusammensetzung statt.

Genauso wurde nun zum Start ins neue Börsenjahr ein Tausch im boerse.de-Aktienfonds vorgenommen, nachdem sich Fielmann und Reckitt zu Champions-Wackelkandidaten entwickelten. Als Ersatz dafür haben wir zwei Top-Champions neu aufgenommen, die ebenfalls sehr viele Menschen im Alltag begleiten und sich durch eine hohe Anlagequalität auszeichnen. Konkret:

Adobe: Vorreiter beim Software-Verkauf per Abo





In vielen Bereichen sind heute Corona-Tests oder Impfnachweise vorzuzeigen, wofür meist die digitale PDF-Version genutzt wird. Dieses Datei-Format wurde von Mitarbeitern des Technologie-Champions Adobe erfunden und entwickelte sich dank des kostenlosen Acrobat Readers zum weltweiten Standard. Zur Bearbeitung von Fotos, die auf Facebook oder bei Instagram veröffentlicht werden, greifen wiederum Millionen Nutzer zu Adobes Photoshop. Beim Vertrieb seiner Sofware, zu der unter anderem auch InDesign, Illustrator oder Dreamweaver zählen, setzte Adobe als Pionier schon früh auf ein Abo-Modell, was heute praktisch der Branchenstandard ist und kontinuierlich sprudelnde Einnahmen generiert.

Novo Nordisk: Weltweite Nummer eins im Insulingeschäft





Echte Pionierarbeit leistete auch Novo Nordisk, der zweite neue Vermögensaufbau-Champion im boerse.de-Aktienfonds. Bereits in den 1920er-Jahren begann das dänische Unternehmen mit der Produktion von Insulin und legte damit den Grundstein für die Spitzenposition in einem echten Wachstumsmarkt. Denn Novo Nordisk ist die globale Nummer eins im Insulingeschäft, das zur Behandlung von Diabetes benötigt wird – einer Volkskrankheit, von der rund um den Globus immer mehr Menschen betroffen sind. Inzwischen leiden daran etwa eine halbe Milliarde Menschen, und bis 2045 soll die Zahl Schätzungen zufolge auf 700 Millionen anwachsen. Sie sehen:

Dank ihrer Produkte zeichnen sich Novo Nordisk und Adobe durch weitgehend konjunkturunabhängige Geschäftsmodelle aus und passen damit bestens zur Aktienfonds-Strategie. Zudem dürfte auch der Blick auf die langfristigen Chart-Verläufe jeden Anleger überzeugen, dass es sich hier um zwei echte Vermögensaufbau-Champions handelt!

Mit den besten Empfehlungen

Peter Steidler
boerse.de Vermögensverwaltung GmbH

PS: Bei den 13 Champions-Favoriten, die im boerse.de-Weltfonds als Dauerinvestment gehalten werden, gab es ebenfalls einen Tausch. Hier wurden Fielmann und Reckitt durch Novo Nordisk und Microsoft ersetzt.
Peter Steidler ist Prokurist der boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH, einem von der Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (BaFin) zugelassenen...

boerse.de-Vermögensverwaltung

Ab 500.000 Euro!

Ab einer Anlagesumme von 500.000 Euro steht Anlegern die Einzelkontenverwaltung durch die boerse.de Vermögensverwaltung in vier verschiedenen Risikoklassen zur Verfügung. Alle Infos zum aktiven Aktienmanagement für Vermögensaufbau und Vermögenschutz gibt es hier.

© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr