Marktübersicht

Dax
12.935,50
-0,82%
MDax
25.946,00
-1,51%
BCDI
140,76
-0,53%
Dow Jones
23.066,00
-0,48%
TecDax
2.489,75
-1,30%
Bund-Future
162,26
0,02%
EUR-USD
1,18
0,33%
Rohöl (WTI)
51,42
-1,59%
Gold
1.286,40
0,42%

Der Super-Bowl-Indikator

Börsenzyklen sind wiederkehrende Kursmuster die sich beispielsweise durch wirtschaftliche Faktoren erklären lassen. Doch es gibt auch Zyklen, die bemerkenswerte Prognosen erlauben, deren Zusammenhang aber völlig willkürlich erscheint. Konkret:

 

Als eines der größten Einzelsportereignisse weltweit erreicht der Super-Bowl regelmäßig in den US A die höchsten TV-Einschaltquoten. Rund um den Globus verfolgen das Spiel sogar knapp eine Milliarde Zuschauer. Im Super-Bowl treffen stets am ersten Wochenende im Februar die Sieger der American Football Conference (AFC) und der National Football Conference (NFC) aufeinander.

 

Bisher wurde der Super-Bowl insgesamt 51 Mal ausgetragen. Erstmals kämpften zwei Teams 1967 um die begehrte Trophäe. Dabei konnte 25 Mal ein Team aus der AFC gewinnen, und in 26 Jahren kam der Sieger aus der NFC.

 

Super-Bowl-Indikator

 

Von den insgesamt 25 Jahren, in denen ein Team aus der AFC den Super-Bowl gewinnen konnte, beendete der Dow Jones 14 mit Kursgewinnen, was einer Gewinn-Wahrscheinlichkeit von 56 % entspricht. Zehn Jahre mit einem Super-Bowl-Sieger aus der AFC beendete der Dow Jones mit einer negativen Performance. Im Durchschnitt erreichte der Index ein Jahresergebnis von 4,05 %. Besser sieht es in den Jahren mit einem Team aus der NFC als Super-Bowl-Gewinner aus. Denn in diesen 26 Fällen verzeichnete der amerikanische Leitindex 22 Mal Kursgewinne. Lediglich vier Jahre wurden mit einem Minus abgeschlossen. Das entspricht einer Gewinn-Wahrscheinlichkeit von 85 %. Dementsprechend ergibt sich auch eine deutlich höhere Durchschnitts-Performance von 9,40 %.

 

Neben dem Super-Bowl-Indikator zählt „Sell in May and go away“ zu den bekanntesten Börsenzyklen. Hier lesen Sie, warum Sie sich mit Engagements im Sommer eher zurückhalten sollten.

 

Börsenzyklen sind eine mächtige Waffe im Arsenal des Anlegers. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie die Zyklen für Ihren Anlageerfolg einsetzen können, sollten Sie unbedingt „Das Börsenbuch“ lesen. Hier können Sie sich eine kostenlose Leseprobe herunterladen.


Ihnen gefällt dieser Artikel? Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren Freunden!

Grundlagen Börsenzyklen

Einführung in die Börsenzyklen

Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Denn...

So werden Zyklen errechnet

Historische Kursmuster und damit Börsenzyklen ergeben sich durch die Übereinanderlagerung von Kursmustern...

So funktionieren Börsenzyklen in der Praxis Teil 1

Stellen Sie sich vor, wir wären im Dezember 2006. Noch hat kaum jemand einen Verdacht, doch in den...

So funktionieren Börsenzyklen in der Praxis Teil 2

Es verlaufen nicht nur einzelne Jahre sehr häufig nach einem bestimmten zyklischen Muster ab, sondern auch...

Anlageerfolg mit Börsenzyklen

Welche Anlageerfolge sich unter Zuhilfenahme der Börsenzyklen erzielen lassen, belegt seit 2005 der eigens...

Dax-Jahreszyklus der Börsen

Börsenkurse bewegen sich in Trends. Nach oben, nach unten oder seitwärts. Doch diese Trends werden von noch...

Sell in May and go away

„Sell in May and go away“ ist die vermutlich bekannteste Börsenweisheit überhaupt. Doch stimmt dieses...

US-Präsidentschaftszyklus

Im Unterschied zu Deutschland wählen die Amerikaner immer alle vier Jahre einen neuen Präsidenten. Da es...

Der Super-Bowl-Indikator

Börsenzyklen sind wiederkehrende Kursmuster die sich beispielsweise durch wirtschaftliche Faktoren erklären...