AFG Arbonia-Forster-Holding Aktie
WKN: A1CUXD
ISIN: CH0110240600
Land: Schweiz
Branche: Sonstiges
Sektor: Bau und Bauzulieferer
aktueller Kurs:
13,59 EUR
Veränderung:
0,15 EUR
Veränderung in %:
1,12 %
Komplette Navigation anzeigen

Arbonia akquiriert den spanischen Marktführer für Türen, die Dimoldura Gruppe, sowie den tschechischen Marktführer im Objektbereich – Lignis

Freitag, 17.05.24 07:00
Newsbild
Bildquelle: Fotolia

Arbonia AG / Schlagwort(e): Expansion/Firmenübernahme
Arbonia akquiriert den spanischen Marktführer für Türen, die Dimoldura Gruppe, sowie den tschechischen Marktführer im Objektbereich – Lignis

17.05.2024 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Arbon, 17. Mai 2024 – Die Arbonia konsolidiert aktiv die europäische Wettbewerbslandschaft im Bereich Innen- und Spezialtüren durch Übernahme des spanischen Marktführers für Innentüren in Südwesteuropa, Dimoldura, sowie des tschechischen Unternehmens Lignis für Spezialtüren. Mit den beiden Übernahmen erweitert sie strategiekonform ihren geografischen Footprint nach Südwest- und Osteuropa und kommt ihrem Anspruch der Marktführerschaft in Europa einen grossen Schritt näher.

Die Märkte von Dimoldura mit Sitz in Toledo (ES) sind komplementär zu den bestehenden Absatzmärkten der Division Türen. Während die Division Türen führende Marktpositionen in den DACH-Märkten und Osteuropa einnimmt, ist Dimoldura Marktführerin im Bereich Holz-Innentüren in Spanien, dem fünftgrössten europäischen Türenmarkt, sowie mit starker Marktpräsenz in Portugal und Frankreich aktiv. Zusätzlich erweitert die Division Türen ihre Präsenz im Objekt- und DIY-Geschäft. Zusammen mit der polnischen Arbonia Türengesellschaft Invado ist die Division somit europaweit im DIY-Geschäft tätig.

Dimoldura erwirtschaftete in 2023 einen Umsatz von EUR ~120 Mio. mit einer zweistelligen EBITDA-Marge, die aktuell deutlich über der Marge der Division Türen liegt. Das organische Umsatzwachstum in den letzten 3 Jahren betrug über 13% pro Jahr. Die Produktionswerke in Spanien, Portugal und Frankreich sind voll integriert und die Prozesse hoch effizient, was zu den besten Lieferzeiten am Markt führt.

Die zweite Akquisition, das tschechische Unternehmen Lignis, ist ein Spezialist für Funktionstüren und bedient inkl. Montage das Objektgeschäft. Lignis ist der einzige Türenhersteller in Tschechien, der das gesamte Produktportfolio, von der Standard- bis zur Funktionstür aus Holz und Metall, anbieten kann. Die Arbonia mit ihrer Division Türen wird durch diese Akquisition zum zweitgrössten Anbieter in Tschechien und der Slowakei. Wie Dimoldura verfügt auch Lignis über eine kosteneffiziente Produktion.

Lignis erwirtschaftete in 2023 einen Umsatz von rund EUR 14 Mio. mit einer EBITDA-Marge die signifikant über dem Margenniveau der Division liegt. Das organische Umsatzwachstum in den letzten 3 Jahren betrug über 25% pro Jahr.

Durch zukünftig verstärkte Cross-Selling-Aktivitäten im Vertrieb, durch ein noch kompletteres Produktportfolio, den starken Marktpositionen sowie einer höheren gemeinsamen Wertschöpfung in den Bereichen F&E und Einkauf kann die Division Synergien realisieren und nachhaltig wachsen, was diese weiter stärken wird.

"Durch die Diversifikation unserer Märkte Richtung Ost- und Südwesteuropa machen wir mit Dimoldura und Lignis einen grossen Schritt in der Weiterentwicklung und Umsetzung der Strategie von Arbonia Doors, von einem primär zentraleuropäischen, hin zu einem marktführenden europäischen Vollsortimenter", kommentiert Claudius Moor, CEO Division Türen.

Die Arbonia übernimmt alle Aktivitäten von Dimoldura wie auch von Lignis inklusive der rund 600 Mitarbeitenden, sodass langjährige Kundenbeziehungen mit bestehenden Ansprechpartnern und laufende Projekte reibungslos weitergeführt werden können.

Die Vertragsunterzeichnung (Signing) sowie der Vollzug (Closing) von Dimoldura erfolgte am 16. Mai 2024, das Signing von Lignis fand am Dienstag, 14. Mai 2024, statt. Das Closing von Lignis erfolgt Anfang Juli 2024.

Die beiden Akquisitionen werden hauptsächlich durch einen Überbrückungskredit in Höhe von EUR 100 Mio. sowie durch vorhandene Kreditlinien finanziert. Der Überbrückungskredit soll nach erfolgtem Closing des Verkaufs der Division Climate zurückgeführt werden.

Zusätzlich sieht sich die Arbonia nach den ersten vier Monaten des laufenden Jahres auf Kurs und bestätigt somit die im Februar 2024 dargelegte qualitative Guidance.

Kontakt
Fabienne Zürcher
Head Corporate Communications & Investor Relations
T +41 71 447 45 54
fabienne.zuercher@arbonia.com



Ende der Adhoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Arbonia AG
Amriswilerstrasse 50
9320 Arbon
Schweiz
Telefon: +41 71 447 41 41
E-Mail: holding@arbonia.com
Internet: www.arbonia.com
ISIN: CH0110240600
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1905379

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1905379  17.05.2024 CET/CEST

Quelle: DGAP

boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!