DAX (Tageschart): Rückschlag vom Wochenauftakt verdaut - Chartanalyse

Donnerstag, 22.07.21 09:35
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - "Schlüsselgröße 15.300 Punkte" hätten sie zuletzt getitelt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Die entsprechenden Tiefs bei 15.309/15.304 Punkten habe der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) gestern zurückerobern können. Damit sei die Trendwendeformation der letzten Wochen Geschichte und das Chartbild der deutschen Standardwerte helle sich auf. Die zu Wochenbeginn gerissene Abwärtskurslücke bei 15.424/15.477 Punkten verbleibe zwar als hartnäckiger Widerstand, stelle aber gleichzeitig das nächste Anlaufziel dar. Danach würden die Hochs bei gut 15.500 Punkten in Verbindung mit der 50-Tage-Linie (akt. bei 15.538 Punkten) ein weiteres Barrierenbündel markieren. Noch ein paar Gedanken zu den grundsätzlichen Rahmenbedingungen an den internationalen Aktienmärkten: Die kreditfinanzierten Aktienkäufe in den USA würden weiter von einem Allzeithoch zum nächsten eilen. Gleichzeitig betrage die Aktienquote der amerikanischen Privatanleger - gemäß der Asset Allocation-Umfrage der American Association of Individual Investors (AAII) - inzwischen 71,21%. Werte jenseits der 70%-Grenze würden im historischen Kontext den oberen Extrembereich markieren. Beide Kriterien würden nochmals unterstreichen, dass die Hausse die Stufe "der breiten öffentlichen Beteiligung" erreicht habe. (22.07.2021/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
05.08.21
15.751,17
0,49 %
Datum :
05.08.21
6.655,00
0,33 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr