TecDAX (Wochenchart): Endlich auch ein neues Rekordhoch - Chartanalyse

Mittwoch, 14.07.21 09:05
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Spurt über den kurzfristigen Korrekturtrend seit Februar (akt. bei 3.501 Punkten) hat sich für den TecDAX (ISIN: DE0007203275, WKN: 720327) als der erwartete Katalysator erwiesen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Inzwischen habe das Technologiebarometer diesen Befreiungsschlag in neue Rekordstände ummünzen können. Ein neues Allzeithoch oberhalb der Marke von 3.606 Punkten sorge nun für eines der besten Signale der Technischen Analyse überhaupt. Zusätzlicher Rückenwind komme von Seiten der trendfolgenden Indikatoren MACD und Aroon, die jeweils synchron neue Einstiegssignale generiert hätten. Im "uncharted territory" definiere nun die 138,2%-Fibonacci-Projektion des Frühjahrsrückschlags (3.760 Punkte) das nächste Anlaufziel. Rein rechnerisch lasse sich das Anschlusspotenzial aus der Konsolidierung der letzten Monate sogar auf rund 400 Punkte taxieren. Unter Money Management-Aspekten würden sich - je nach Risikoneigung - entweder das Aprilhoch bei 3.555 Punkten oder der o. g. ehemalige Korrekturtrend (akt. bei 3.501 Punkten) als Absicherung auf der Unterseite anbieten. (14.07.2021/ac/a/m)


Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.09.21
3.828,07
-1,40 %
Datum :
20.09.21
2.940,50
-1,40 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr