Aktienanalyse

Auch: Wertpapieranalyse
Die Aktienanalyse kann prinzipiell auf zwei Arten erfolgen:
1. Fundamentalanalyse:
Hier wird eine Aktiengesellschaft aufgrund von Kennzahlen bewertet. Wichtigste Größen sind hierbei die Profitabilität (Erträge), die Finanzkraft (Cash Flow, Zinsaufwendungen, etc.), Kurs-Gewinn-Verhältnis, Wachstumschancen und konjunkturelle, sowie fiskalpolitische Rahmenbedingungen. Mit diesen Informationen wird versucht, die Geschäftstätigkeit und deren Rentabilität zu prognostizieren und daraus Chancen auf Kursgewinne abzuleiten.

2. Technische Analyse, Chartanalyse, technische Wertpapieranalyse, technische Indikatoren:
Hier treten Unternehmenskennzahlen in den Hintergrund. Die sogenannten Chartlisten orientieren sich an der graphischen Darstellung von historischen Kursverläufen und leiten aufgrund von Indikatoren und charttypischen Formationen, Aussagen über mögliche Kursentwicklungen für die Zukunft ab.


Neu: boerse.de-Investoren-Club: Der Champions-Club für Champions-Anleger! Jetzt kostenlos Mitglied werden...