Wetter-Derivate

Die, in den USA gehandelten Wetter-Derivate stellen eine Spielart der Termingeschäfte dar. Hierbei handelt es sich um den standardisierten Handel mit Energie auf Termin. Genutzt werden hierzu Optionen und Future-Kontrakte, die es den Käufern ermöglichen, eine bestimmte Menge an Energie, zu einem bestimmten Preis, zu einem Termin in der Zukunft zu kaufen oder zu verkaufen.
Der Handel mit Wetter-Derivaten ist bislang erst in den USA möglich, könnte sich aber bei vollständiger Liberalisierung des Strommarktes auch in Deutschland durchsetzt.

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr