DAX (Tageschart): Zweiter "inside day" in Folge - Chartanalyse

Donnerstag, 01.10.20 09:15
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Auf den Innenstab des Vortages folgte gestern ein weiterer "inside day", so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Den zweiten Handelstag in Serie sei die Handelsspanne also innerhalb der Hoch-Tief-Spanne vom starken Wochenauftakt verblieben. In der Konsequenz hätten die zuletzt diskutierten Trigger weiterhin Bestand. Ein Spurt über das Hoch vom Montag bei 12.873 Punkten löse den "doppelten" Innenstab nach oben auf und könne von Tradern zum DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) -Einstieg genutzt werden. Übergeordnet gelte allerdings unverändert das Motto: "Zwei Gaps - zwei Botschaften - zwei Handlungsalternativen"! Mit anderen Worten: Nach Norden sei ein Schließen der Abwärtskurslücke vom 21. September (12.999 zu 13.116 Punkte) nötig, um die Abrisskante vom Auftakt der Vorwoche zu negieren und dem Aktienbarometer dadurch eine nachhaltige Perspektive für das 4. Quartal zu geben. Auf der Unterseite komme indes dem jüngsten Aufwärtsgap (12.623 zu 12.660 Punkte) eine Schlüsselrolle zu. Ein Abgleiten unter diese Zone würde den bisherigen, konstruktiven Wochenverlauf in Frage stellen. Deshalb könnten Anleger den Kursbereich ohne Notierung derzeit als Absicherung vor wieder aufflammenden Marktturbulenzen heranziehen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 01.10.2020) (01.10.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




News und Analysen

DGAP-DD: Delivery Hero SE deutsch

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 02.12.2020 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 24 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
04.12.20
13.275,03
0,17 %
Datum :
04.12.20
5.743,44
0,17 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr