Marktübersicht

Abgeltungssteuer

Für Kursgewinne, Zinsen und Dividenden wurde am 1. Januar 2009 eine einheitliche Steuer in Höhe von 25% eingeführt. Da hierzu der Solidarzuschlag sowie gegebenenfalls die Kirchensteuer anfällt, summiert sich die Steuerbelastung auf etwa 28%. Die Abgeltungssteuer wird in Form einer Quellensteuer direkt von der Bank an den Fiskus überwiesen. Zuviel gezahlte Steuern können über die Steuererklärung zurückgefordert werden.

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr