Sixt St Aktie
Sixt St-Aktie
WKN:723132
ISIN:DE0007231326
Land: Deutschland
Branche: Sonstiges
Sektor: Dienstleistungen

Weiterer Aktien-Typ: Sixt VZ Aktie

aktueller Kurs:
82,88 EUR
Veränderung:
3,20 EUR
Veränderung in %:
4,02 %

boerse.de-Analyse-Telegramm
vom 03. Oktober 2022 Info.

Top
10

278

1

BOTSI®-Trendmonitor
Sixt auf Rang 158

Komplette Navigation anzeigen

DGAP-Adhoc: Sixt SE: Konzern-EBT von rd. 253 Mio. Euro im dritten Quartal 2021 über den Erwartungen; SIXT hebt Prognose für das Geschäftsjahr 2021 erneut an

Mittwoch, 20.10.21 11:37
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay

DGAP-Ad-hoc: Sixt SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Quartalsergebnis
Sixt SE: Konzern-EBT von rd. 253 Mio. Euro im dritten Quartal 2021 über den Erwartungen; SIXT hebt Prognose für das Geschäftsjahr 2021 erneut an

20.10.2021 / 11:37 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Sixt SE: Konzern-EBT von rd. 253 Mio. Euro im dritten Quartal 2021 über den Erwartungen; SIXT hebt Prognose für das Geschäftsjahr 2021 erneut an

Pullach, 20. Oktober 2021

Auf Grundlage der heute abgeschlossenen Auswertung vorläufiger Zahlen betragen im dritten Quartal 2021 der operative Konzernumsatz der Sixt-Gruppe voraussichtlich ca. 795 Mio. Euro (Q3 2020: 460 Mio. Euro) und das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) voraussichtlich ca. 253 Mio. Euro (Q3 2020: 66 Mio. Euro). Die durchschnittliche aktuelle Analystenschätzung für die Sixt-Gruppe für das EBT im dritten Quartal 2021 von 226 Mio. Euro wurde damit deutlich übertroffen. Der voraussichtliche Konzernumsatz für das dritte Quartal liegt im Rahmen der Markterwartung (durchschnittliche aktuelle Analystenschätzung: 807 Mio. Euro).

Grund für diese erfreuliche Entwicklung des Konzernergebnisses ist vor allem die positive Geschäftsentwicklung in Europa und insbesondere in den USA, die die jüngsten hohen Erwartungen der Gesellschaft für den September sogar deutlich übertroffen hat. Maßgeblich hierfür ist insbesondere das anhaltend gute Marktpreisniveau. Dieses resultiert aus der Fahrzeugknappheit infolge des Halbleitermangels und der über den Erwartungen liegenden Nachfrageentwicklung.

Auf Basis des vorläufigen Q3-Ergebnisses, des aktuellen Buchungsaufkommens im Oktober sowie eines entsprechend aktualisierten Forecasts für die kommenden Monate hat der Vorstand der Sixt SE heute beschlossen, die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 erneut anzuheben. Der Vorstand der Sixt SE erwartet für das Geschäftsjahr 2021 nunmehr einen operativen Konzernumsatz zwischen 2,10 Mrd. Euro und 2,30 Mrd. Euro (zuvor: zwischen 2,00 Mrd. Euro und 2,20 Mrd. Euro) und ein Ergebnis vor Steuern (EBT) der Sixt-Gruppe im Bereich zwischen 390 Mio. Euro und 450 Mio. Euro (zuvor: zwischen 300 Mio. Euro und 330 Mio. Euro). Die durchschnittliche aktuelle Analystenschätzung für den Konzernumsatz der Sixt-Gruppe für das Jahr 2021 liegt mit 2,21 Mrd. Euro im Rahmen der Prognose. Die prognostizierte EBT-Spanne liegt deutlich oberhalb der Markterwartung (durchschnittliche aktuelle Analystenschätzung: 326 Mio. Euro).

Maßgeblich für die weitere Anhebung der Prognose für das Geschäftsjahr 2021 sind das vorläufige Q3-Ergebnis und das Fortbestehen der vorgenannten Gründe. Üblicherweise gehen das Buchungsaufkommen und das Marktpreisniveau im sehr kurzfristigen und saisonabhängigen Autovermietgeschäft beginnend im September deutlich zurück. Dieser Effekt ist im Jahr 2021 aufgrund andauernder Nachfrage und des weiterhin knappen Fahrzeugangebots - entgegen den bisherigen Erwartungen der Gesellschaft - weit weniger ausgeprägt als in den Jahren vor der COVID-19-Pandemie und führt zu einem erneut verbesserten Ausblick auf das verbleibende Geschäftsjahr.

Aufgrund des volatilen Marktumfeldes lässt sich derzeit schwer vorhersagen, welche weitere Entwicklung die Nachfrage nehmen wird. Zudem besteht unverändert große Unsicherheit über Ausmaß und Dauer der durch den Halbleitermangel verursachten Lieferengpässe bei den Fahrzeugherstellern und der daraus resultierenden Auswirkungen auf die Fahrzeugverfügbarkeit sowie die Marktpreisentwicklungen in der Branche für die kommenden Monate.

Die Sixt SE wird das Q3-Ergebnis zum 30. September 2021 wie geplant am 11. November 2021 veröffentlichen.

Hinweis: "Operativer Konzernumsatz" ist keine Kenngröße gemäß IFRS. Informationen über die Zusammensetzung des operativen Konzernumsatzes sind im Geschäftsbericht 2020 der Sixt SE auf S. 23 (abrufbar unter ir.sixt.com) verfügbar.

 



Kontakt:
Nicole Schillinger
Head of Investor Relations
Sixt SE
Tel.: +49 (0)89 74444-5104
E-Mail: investorrelations@sixt.com

20.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Sixt SE
Zugspitzstraße 1
82049 Pullach
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 74444-5104
Fax: +49 (0)89 74444-85104
E-Mail: investorrelations@sixt.com
Internet: http://ir.sixt.eu
ISIN: DE0007231326, DE0007231334 Sixt Vorzüge, DE000A1K0656 Sixt Namensaktien, DE000A2BPDU2 Sixt-Anleihe 2016/2022, DE000A2G9HU0 Sixt-Anleihe 2018/2024, DE000A3H2UX0 Sixt-Anleihe 2020/2024
WKN: 723132
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1242145

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1242145  20.10.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1242145&application_name=news&site_id=boerse_de



Quelle: DGAP


NEU: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...


boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!