43% Gewinnmitnahme und vier neue Champions im boerse.de-Weltfonds!

Montag, 06.09.21 16:59
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

der boerse.de-Weltfonds wurde als Champions-Mischfonds für den Ruhestand entwickelt. Die Steuerung des Fonds erfolgt dabei auf Basis der Anlagestrategie Champions-BOTSIdefensiv. In diesem Jahr verzeichneten die beiden boerse.de-Weltfonds-Tranchen, die ihre Allzeithoch zuletzt mehrfach nach oben geschoben haben, bereits Kursgewinne von 15,4% (thesaurierende Tranche mit der WKN A2JNZK) sowie 10,1% (monatlich 0,25% ausschüttende Tranche mit der WKN A2PZMU). Zur Strategie:

Die Anlagestrategie im boerse.de-Weltfonds

Im Grunde kann man sich den boerse.de-Weltfonds als die Kombination von zwei Portfolios vorstellen. Denn mit der Hälfte des Fondsvolumens werden die 13 Champions-Favoriten als Dauerinvestment gehalten, und die andere Hälfte wird in bis zu 15 weitere Champions investiert. Deren Auswahl erfolgt auf Basis des wissenschaftlich fundierten BOTSI-Algorithmus, wofür monatlich die Champions mit den stärksten Aufwärtstrends ausgewählt werden. Dabei wurde die Zusammensetzung zum Start in den September nun wieder angepasst. Konkret:

Die neuen Champions im boerse.de-Weltfonds

Anfang August hatte LVMH vom boerse.de-Aktienbrief den Champions-Ritterschlag erhalten, und seit Anfang August bereichert der französische Luxusgüterkonzern auch den boerse.de-Weltfonds.

LVMH Chart

Ein zweites neues Gesicht stammt ebenfalls aus Frankreich. Dabei handelt es sich um den Brillenhersteller EssilorLuxottica, in dessen Sortiment an edlen Gestellen bspw. mit Bulgari und Tiffany auch einige Lizenzmarken des Champions-Kollegen LVMH zu finden sind.

Lizenz lautet auch das Stichwort für MSCI Inc. Denn der ebenfalls neu im Weltfonds vertretene US-Champion berechnet Indizes wie z.B. den berühmten MSCI World und verdient an den Lizenzen für darauf begebene Derivate sowie ETFs. Viertes neues Mitglied in unserem Champions-Fonds für den Ruhestand ist schließlich der deutsche Medizintechnik-Champion Sartorius, dessen Aufwärtstrend zuletzt wieder deutlich an Fahrt aufnahm.

Bis zu 43% Gewinn realisiert

Im Gegenzug wurden Anfang September vier Champions glattgestellt, bei denen sich die Aufwärtsbewegungen zuletzt abschwächten. Unter anderem haben wir dabei Atoss Software mit einem ordentlichen Plus verkauft. Denn nachdem der Einstieg bei deutschen Technologie-Champion bereits Anfang Dezember erfolgt war, konnte nun ein Gewinn von 43% realisiert werden.

Neben der Überprüfung der flexiblen Portfoliokomponente gehört beim boerse.de-Weltfonds auch die Festlegung der nächsten monatlichen Ausschüttung zu den Routinen des Monatswechsels: Am 30. September werden Anleger der Tranche mit der WKN A2PZMU 0,29 Euro je Anteil erhalten.

Mit den besten Empfehlungen

Peter Steidler
boerse.de Vermögensverwaltung GmbH

PS: Die Weltfonds-Strategie Champions-BOTSIdefensiv können Anleger auch per boerse.de-Depotmanager abonnieren, dessen Musterdepot ebenfalls auf Allzeithoch-Niveau notiert, oder ab einem Anlagevolumen von 500.000 Euro von der boerse.de Vermögensverwaltung per Einzelkontenverwaltung umsetzen lassen.
Peter Steidler ist Prokurist der boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH, einem von der Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (BaFin) zugelassenen...

boerse.de-Vermögensverwaltung

Ab 500.000 Euro!

Ab einer Anlagesumme von 500.000 Euro steht Anlegern die Einzelkontenverwaltung durch die boerse.de Vermögensverwaltung in vier verschiedenen Risikoklassen zur Verfügung. Alle Infos zum aktiven Aktienmanagement für Vermögensaufbau und Vermögenschutz gibt es hier.

313
314
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr