Marktübersicht

Biontech, CureVac & Co. – so investieren Sie richtig!

Samstag, 13.11.21 11:13
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

die gute Nachricht gleich vorweg: Mein letztes Editorial „Die Biontech-Aktie – wirklich ein Qualitätstitel, den man im Depot haben muss?“ hat zu einem absoluten Leserekord geführt! Und ich habe mich außerordentlich gefreut, dass ich ein Thema adressieren konnte, das auf so großes Interesse gestoßen ist. Wenngleich auch meine anderen Editorials bisher immer sehr großen Anklang gefunden haben, so ist dieses Editorial von den Lesezahlen doch nochmal klar herausgestochen. Grund genug, dieses Thema nochmals aufzugreifen und einige weitere wichtigen Punkte zu erläutern.

„Warum habe ich die Biontech-Aktie nicht gekauft?“



Sowohl beruflich als auch privat bekomme ich sehr häufig zu hören „… warum habe ich die Biontech-Aktie nicht rechtzeigt gekauft?“ oder aber auch: „Beinahe hätte ich in Biontech investiert!“. Liebe Leserinnen und Leser, wie ich in meinem letzten Editorial bereits ausgeführt habe, ist eine Biontech- oder CureVac-Aktie nicht in meinem persönlichen Depot enthalten. Und ja, man konnte mit diesen Titeln gutes Geld verdienen, wenn man rechtzeitig investiert hätte. Ich habe diese beiden Werte deshalb nicht in meinem Depot, weil es sich bei beiden Anlagen um keine Qualitäts- bzw. Champions-Aktien handelt. Hätte ich in diese beiden Unternehmen investiert, dann allerdings nur mit einem sehr überschaubaren Kapitaleinsatz verglichen mit meinen sonstigen Investments.

„Investieren nach der Anlagepyramide“



Warum das so ist, kann ich mit einem kurzen Satz erklären: Ich persönlich investiere stringent nach der Anlagepyramide. Auch wenn Sie die Anlagepyramide schon kennen sollten, so möchte ich dennoch die zugrundeliegende Investmentphilosophie kurz erläutern, weil sie von so zentraler Bedeutung ist und sich die meisten Anlagefehler damit vermeiden lassen.



Wie Sie aus der Grafik erkennen können, sollten mindestens 70 Prozent des Portfolios konservativ investiert sein. Und genauso ist es auch in meinem Portfolio. Die mit Abstand größte Position stellt in meinem Depot der boerse.de-Weltfonds dar, wobei aber auch der boerse.de-Aktienfonds ein signifikantes Gewicht aufweist. Darüber hinaus halte ich noch diverse Einzeltitel, die überwiegend der Kategorie Qualitäts- bzw. Champions-Aktien zuzuordnen sind und insofern auch in die „70% konservativ“-Kategorie fallen. Eine Biontech-Aktie (oder auch CureVac) wäre aufgrund ihres Rendite-Risiko-Profils in dem Segment „dynamisch“ angesiedelt, was gemäß der Anlagepyramide lediglich einen Anteil von maximal 20% einnehmen sollte. Und wenn man auch in diesem Segment vernünftig diversifizieren möchte (was natürlich Sinn macht), so landet man bei einem – im Vergleich zum Gesamtanlagebetrag – überschaubaren Einzelinvestment je Aktie.

Und so investiere ich persönlich



Ich persönlich gehe bei der Kapitalanlage sehr zeiteffizient vor. Die meiste Zeit verwende ich für das größte Portfolio-Segment, also den konservativen 70%-Anteil. Und da ich aufgrund meiner hohen Risikoaversion auf den 10%-Anteil an spekulativen Investments (wie z.B. Derivate) verzichte, ist das Defensiv-Segment bei mir sogar noch ein Stück höher gewichtet als es die Anlagepyramide empfiehlt. Und damit erklärt sich auch, warum sich in meinem Depot keine Biontech-Aktie befindet, obwohl sich diese Aktie bisher sehr gut entwickelt hat.

… noch ein Wort zum defensiven Depotfundament



Einen Punkt muss ich jedoch noch klarstellen. Was den Zeiteinsatz beim Defensiv-Segment betrifft, so verwende ich die Zeit hier fast ausschließlich für die Analyse von Champions-Aktien. Als Wirtschaftswissenschaftler bereitet es mir viel Freude, mich mit langfristig erfolgreichen Unternehmen zu beschäftigen.

Einfach risikoreduziert investieren ohne Zeitaufwand



Die größte Allokation in meinem Defensiv-Segment nimmt jedoch der boerse.de-Weltfonds ein. Und da hier alle erforderlichen Kauf- und Verkaufsentscheidungen vom BOTSI-Advisor sowie dem Fondsmanagement durchgeführt werden, ist bei diesem Investment kein Zeiteinsatz erforderlich. Die zugrundeliegende Anlagestrategie Champions-BOTSIdefensiv ist stringent auf Risikoreduktion ausgelegt, wobei hier ein vierstufiges, wissenschaftlich fundiertes Konzept zur Anwendung kommt, das ich gemeinsam mit Thomas Müller entwickelt habe. Die nachfolgende Abbildung zeigt die kumulierte Wertentwicklung dieser Strategie seit Anfang 2000.



Auffällig ist in der Abbildung die ziemlich kontinuierlich verlaufende Wertentwicklung ohne große Rücksetzer, worin sich die Leistungsfähigkeit der vierstufigen Risikoreduktionsstrategie widerspiegelt. Und das gleiche Ergebnis zeigen auch diverse Risikokennzahlen. Während der maximale Verlust beim MSCI World bei -65% liegt, beträgt der maximale Rückgang bei der Strategie Champions-BOTSIdefensiv gerade mal -31%. Und ein ähnliches Bild zeigt auch die Volatilität, die bei der aktiven Risikomanagement-Strategie bei knapp 15% liegt und beim MSCI World Aktienindex ca. 17% beträgt. Die sehr gute Verlustvermeidung ist auch dafür verantwortlich, dass die Strategie seit Anfang 2000 mit 12,9% p.a. eine deutlich höhere durchschnittliche Jahresrendite aufweist als der MSCI World (Rendite von 3% p.a.). Insofern ist nicht verwunderlich, dass diese Strategie auch bei der boerse.de Vermögensverwaltung zum Einsatz kommt, bei der Einzeldepots ab einer Mindestanlagesumme von 500.000 Euro verwaltet werden.

Richtig investieren ist nicht schwer



Wie Sie sehen, meine Damen und Herren, ist richtig investieren gar nicht so schwer und auch mit einem sehr begrenzten zeitlichen Aufwand möglich. Und ob Sie in eine Biontech-Aktie investiert haben oder nicht, ist für den langfristigen Anlageerfolg letztendlich nicht schlachtentscheidend. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg beim (hoffentlich) „richtigen“ Investieren!

Auf bald,

Ihr
Hubert Dichtl
Der Anlageroboter BOTSI® und die darauf basierende Investmentstrategie für den boerse.de-Weltfonds wurde von Dr. Hubert Dichtl und Thomas Müller entwickelt. Dr. Hubert Dichtl ist...

boerse.de-Fonds

Die Fonds für die besten Aktien der Welt!

Die boerse.de-Fonds investieren transparent, regelbasiert und defensiv in Champions-Aktien - denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer! Genau deshalb sollten der boerse.de-Aktienfonds (für den Vermögensaufbau) bzw. der boerse.de-Weltfonds (für den Ruhestand) das Depot-Fundament bilden. Info.

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr