Goldpreis in Euro
WKN:965515
ISIN:XC0009655157
Region: Rohstoffe
Sektor: Edelmetalle
Währung: EUR  /  USD
aktueller Kurs:
1.524,36 EUR
Veränderung:
-1,23 EUR
Veränderung in %:
-0,07 %
weitere Analysen einblenden
boerse.de-Gold (WKN TMG0LD): Ab sofort bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Online-Broker über die Börse Stuttgart handelbar! Info.

Open End Zertifikat auf Gold: Niedrigere Kurse im Anmarsch? - Zertifikateanalyse

Freitag, 16.07.21 10:30
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
Kulmbach (www.zertifikatecheck.de) - Markus Bußler vom Anlegermagazin "Der Aktionär" stellt ein Open End Zertifikat (ISIN DE000CG3AB02 / WKN CG3AB0) von Citigroup Global Markets Europe auf Gold (ISIN XC0009655157 / WKN 965515) vor.

Nach einem starken Sprint am Mittwoch gehe dem Goldpreis wieder etwas die Puste aus. Zwar habe das Edelmetall die 1.800 Dollar zunächst hinter sich gelassen. Doch aktuell scheine die Dynamik schon wieder entwichen sein. Und wenn es nach Marc Chandler von Bannockburn Global Forex gehe, dann habe der Goldpreis eher Luft nach unten als nach oben.

In einem Interview mit dem Internetportal kitco.com erkläre Chandler, dass er mit Blick auf das Jahresende eher mit Kursen um 1.750 Dollar rechne. Seiner Ansicht nach werde Gold nicht mehr über 1.850 Dollar steigen. "Ich bin mir nicht so sicher, dass Gold die gleiche Funktion hat, von der die Leute früher dachten, dass sie sie hätte, da wir mit einer neuen Finanzindustrie von börsengehandelten Fonds und passivem Investieren konfrontiert sind", habe er gesagt. Allerdings sehe er auch für die Wirtschaft keine allzu rosigen Zeiten. Obwohl es Erwartungen für ein starkes Wirtschaftswachstum für den Rest des Jahres gebe, habe Chandler gesagt, dass er nicht überzeugt sei, dass diese Prognosen erfüllt würden. Er habe die aktuelle wirtschaftliche Dynamik als ein Zuckerhoch beschrieben, das nicht von Dauer sein könne.

Er habe hinzugefügt, dass er bereits Anzeichen dafür sehe, dass die Weltwirtschaft ihren Höhepunkt erreicht habe. "Wenn sich also die Weltwirtschaft gegen Ende dieses Jahres verlangsamen wird, muss ich den Goldpreis vielleicht auf 1.750 Dollar setzen", habe er gesagt. "Ich bin nicht so positiv für Gold, nicht wegen der Verschuldung oder unhaltbaren Bewertungsniveaus in anderen Asset-Märkten, ob es nun Hauspreise oder Aktien und Anleihen sind, sondern ich bin mehr besorgt über eine allgemeine wirtschaftliche Verlangsamung, die das Risikokapital im Allgemeinen herunterzieht", habe er hinzugefügt.

"Der Aktionär" glaube nicht, dass die Wirtschaft bereits ihren Höhepunkt überschritten habe. Dazu sei natürlich die Frage, ob man Investments in Gold wirklich dem Risikokapital zuordnen könne. Wenn man diese Definition ansetze, dann wäre praktisch alles außer Cash Risikokapital. Tatsächlich werde aber die Marke rund um 1.850 Dollar zu einer Bewährungsprobe für die Bullen werden. Und es stehe noch ein Fragezeichen, ob dies im ersten Anlauf geschafft werden könne. (16.07.2021/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: aktiencheck


Aktienbrief

Zwei Ausgaben als Gratis-PDF

0,00 €

unverbindlich lesen
(Nur einmal pro Haushalt!)

boerse.de-Aktienbrief

Investieren in die besten Aktien der Welt

Der Grundstein für den langfristigen Börsen-Erfolg wird durch die Wahl der richtigen Aktien gelegt! Dabei gilt es aus den weltweit zigtausend börsennotierten Werten jene herauszufiltern, die das investierte Kapital dauerhaft vermehren. Der boerse.de-Aktienbrief identifiziert genau diese Aktien und gibt dazu konkrete Kaufempfehlungen. Überzeugen Sie sich selbst mit zwei unverbindlichen und kostenlosen Ausgaben!

485
304
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr