Strabag SE Aktie Chart in Euro Profichart

Chart
Performance:  7,07%  |  2,55 EUR

Strabag SE Aktie News und Analysen

Strabag SE-Aktie: Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Viele Aktionäre fragen sich derzeit, ob sie in die Strabag SE-Aktie investieren sollen und wie hoch das Risiko dabei ist. Hier ist die Antwort … ...weiterlesen

STRABAG SE-AKTIE TIMING

BOTSI®-Trendmonitor

BOTSI®-Advisor Hochstufung Strabag SE von Rang 254 auf Rang 246

Strabag SE ist Teil des 453 Titel umfassenden Anlageuniversum der boerse.de-Signale Aktien Europa. In der großen Trendauswertung vom 05.04.2024 ist der Titel von Rang 254 auf Rang 246 aufgestiegen.Gesteuert ...weiterlesen

Strabag SE Aktie Hoch- und Tiefpunkte in Euro

Zeithorizont Hoch
Tief
am Abstand
6 Monate 44,50
36,05
19.02.24
17.10.23
-12,58%
7,91%
12 Monate 44,50
36,05
19.02.24
30.06.23
-12,58%
7,91%
24 Monate 44,50
35,35
19.02.24
10.05.22
-12,58%
10,04%
36 Monate 44,50
30,95
19.02.24
23.04.21
-12,58%
25,69%
4 Jahre 44,50
23,00
19.02.24
30.06.20
-12,58%
69,13%

Strabag SE Aktie Trendanalyse in Euro

GD Aktuell Abstand in %
GD 20 39,17 -0,68 %
GD 38 40,85 -4,76 %
GD 50 41,44 -6,13 %
GD 100 41,19 -5,56 %
GD 200 39,50 -1,52 %

Strabag SE Aktie Chartanalysen

Strabag SE-Aktie unter 200-Tage-Linie

Mit dem Rücksetzer auf 39,00 EUR hat die Strabag SE-Aktie am 28.03.2024 die 200-Tage-Linie nach unten gekreuzt.Die Strabag SE-Aktie befand sich seit dem 27.03.2024 im langfristigen Aufwärtstrend ...weiterlesen

Realtime-Kurse Strabag SE Aktie

Börsenplatz:
aktueller Kurs:
38,00 EUR
Veränderung:
-0,68 EUR
Veränderung in %:
-1,75 %
Zeit    23:00:30 Datum    16.04.24

Strabag SE Aktie Historische Kurse in Euro

Datum Schluss %
15.04.2024 38,70 0,91%
12.04.2024 38,35 0,39%
11.04.2024 38,20 -0,39%
10.04.2024 38,35 0,26%
09.04.2024 38,25 0,00%

Strabag SE Aktie - WKN: A0M23V

Die Wurzeln des österreichischen Baukonzerns liegen in Deutschland und reichen zurück bis 1866. Damals startete die Firma Remy und Reifenrath, in Herborn landwirtschaftliche Geräte und dampfbetriebene Straßenwalzen herzustellen. Aus diesem Unternehmen entstand 1923 die Straßenbau-Aktiengesellschaft Niederlahnstein, abgekürzt Strabag. In Österreich kam es 1954 zur Gründung der Fa. Isola & Lerchbaumer (Namensgeber der Firma Ilbau) in Spittal an der Drau (Kärnten), aus der 1987 die Bau Holding AG erwuchs.

Ende der 1990er-Jahre verschmolzen beide Unternehmen zum Strabag-Konzern. Seit dem Jahr 2000 tritt die gesamte Bauholding in Europa unter dem einheitlichen Namen Namen Strabag SE auf. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Spittal an der Drau in Kärnten. Der Strabag-Konzern umfasst über 80 Tochterunternehmen in ganz Europa.

Die Geschäftsfelder der Strabag umfassen Verkehrswegebau, Hoch- und Tiefbau, Tunnelbau, Immobiliengeschäfte und den weltweiten Handel mit verschiedenen Konzessionen im Baugewerbe. Die größten Mitbewerber im europäischen Baugeschäft sind die französischen Konzerne Vinci und Bouygues sowie die deutschen Firmen und Hochtief und Bilfinger Berger.

Die Strabag SE ist seit 2007 an der Wiener Börse notiert und Mitglied des österreichischen Leitindex ATX.

Weitere vergleichbare Aktien aus dem Segment Bau & Baustoffe sind: Bilfinger, Haseko, HeidelbergCement, Hochtief und BayWa.

Strabag SE-Aktie: Lohnt sich der Einstieg?

In der Zehn-Jahres-Betrachtung haben Aktionäre mit der Strabag SE-Aktie per saldo 94,5% gewonnen, was einer jährlichen Performance von im Mittel 7,0% entspricht. Ein Investment in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 19.735 Euro gestiegen. Parallel dazu ist das Anlagerisiko aufgrund der Verlust-Ratio* von 2,0 als niedrig einzuordnen. Dementsprechend qualifiziert sich die Aktie von Strabag SE nach den strengen Regeln im boerse.de-Aktienbrief nicht als Champion.

Denn Champions-Aktien verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weniger und vergleichsweise geringeren Rücksetzern als 99,9% aller weltweit börsennotierten Aktien. Aus dem riesigen boerse.de-Pool von über 30.000 Aktien verdienen nur 100 das Qualitätsmerkmal „Champion“ (hier erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt …).

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...


boerse.de-Besucher, die sich für die Strabag SE-Aktie interessiert haben, interessierten sich auch für folgende Seiten: Mercedes-Benz Group (ex Daimler)-Aktie, Volkswagen Vz-Aktie, Lufthansa-Aktie, Bayer-Aktie, Daimler Truck-Aktie, CureVac-Aktie, Apple-Aktie, BioNTech-Aktie, Moderna-Aktie, Tesla-Aktie.

Der Leitfaden für Ihr Vermögen

FAQs

Das 52-Wochen-Hoch (Jahres-Höchststand) der Strabag SE-Aktie lag bei 44,50 Euro und war am 19.02.24. Laut aktuellem Kursniveau ist die Strabag SE-Aktie 12,58% vom Jahreshoch entfernt. Die besten Aktien der Welt finden Sie hier.
Die Strabag SE-Aktie kostet aktuell 38,00 Euro (Stand: 16.04.24 23:00:30), das entspricht einer Kursveränderung von 1,75% zum Vortag. Auf Wochensicht hat die Strabag SE-Aktie 0,52% gewonnen. Ob die Strabag SE-Aktie zu den besten Aktien der Welt zählt, erfahren Sie hier.
Strabag SE zahlt am 21.06.23 die nächste Dividende (2,00 Euro), das entspricht einer Dividendenrendite von 5,38%. Die besten Dividenden-Aktien der Welt finden Sie im boerse.de-Aktienbrief - hier kostenlos downloaden.
In den vergangenen zehn Jahren hat Strabag SE ihre Dividende sechsmal erhöht, zweimal wurde die Ausschüttung unverändert belassen und zweimal gab es weniger Dividende im Vergleich zum Vorjahr. Diese Aktien schütten bereits seit über 100 Jahren Dividende aus.
Die Strabag SE-Aktie befindet sich momentan sowohl in kurzfristigen, mittelfristigen als auch in langfristigen Abwärtstrends. Die Eindeutigkeit der Abwärtstrends in allen Zeithorizonten ist aber jetzt in Gefahr, da der Kurs nur noch um 0,68 Prozent unter dem 20-Tage-GD bei 39,17 notiert.