Die größten Beteiligungen von Warren Buffett
Stand: 10.2023

Unternehmen Zeit Anzahl in Mio. € Anteil 
Apple 17:45:30 915.560.382 194.694 52,87 %
Bank of America 17:35:51 1.032.852.006 39.543 10,74 %
American Express 17:35:34 151.610.700 33.263 9,03 %
Coca-Cola 17:36:30 400.000.000 23.392 6,35 %
Chevron 17:45:00 123.120.120 17.542 4,76 %
Occidental Petroleum 17:35:52 224.129.192 12.610 3,42 %
Moody's 22:00:00 24.669.778 10.112 2,75 %
Kraft Heinz 17:45:00 325.634.818 9.627 2,61 %
DaVita 22:00:06 36.095.570 4.645 1,26 %
HP 17:45:00 120.952.818 4.047 1,10 %
Citigroup 17:35:40 55.244.797 3.223 0,88 %
Kroger Company 22:00:00 50.000.000 2.419 0,66 %
Visa 17:43:59 8.297.460 2.021 0,55 %
Verisign 22:00:00 12.815.613 2.018 0,55 %
Amazon 17:45:30 10.551.000 1.890 0,51 %
Mastercard 17:45:00 3.986.648 1.612 0,44 %
Capital One Financial 17:35:56 12.471.030 1.584 0,43 %
AON 22:00:00 4.335.000 1.180 0,32 %
Charter Communications 22:00:02 3.828.941 1.085 0,29 %
Paramount Global 22:00:00 93.730.975 1.004 0,27 %
Snowflake 17:45:00 6.125.376 762 0,21 %
Gesamt - - - 368.275 -

Depot von Warren Buffett

Warren Buffett gilt als der erfolgreichste Value Investor der Welt. Er ist für seine bekannte Buy and Hold Strategie bekannt. 1965 übernahm das Orakel aus Omaha (so wird Buffett oft genannt) das Textilunternehmen Berkshire Hathaway, dass Buffett zur aktuell wertvollsten Holdinggesellschaft der Welt umstrukturierte. In den 80er-Jahren baute Warren Buffett unter anderem eine große Aktienposition von Coca-Cola auf. Diese Investition gilt als Geniestreich. Denn heute überweist ihm der Getränkekonzern, nur durch seine Buy-and-Hold-Strategie, mehr Dividende als er damals dafür bezahlt hat. Lange Zeit investierte Buffett so gut wie gar nicht in Technologieaktien, da er das Geschäftsmodell nicht verstanden habe. 2017 landete Buffett dann in den Schlagzeilen, weil er beim Technologie-Champion Apple zugeschlagen hatte. Nun ist es Berkshire‘s mit Abstand größte Position. Später Kaufte das Orakel von Omaha noch Amazon als weiter Technologie-Aktie. Dies wunderte viele, da die Aktie zu dem Zeitpunkt eigentlich scheinbar hoch bewertet war.

Millionen von Anleger schauen aufgrund seines Erfolges ständig auf sein Depot. Berkshire Hathaway muss quartalsweise das Depot offenlegen und ihre Käufe und Verkäufe in den USA angeben. In boerse.de finden Sie die Liste der größten Positionen von Buffett abgebildet. Apple ist mit einem Wert von 150 Millionen Euro und einem Depotanteil von knapp über 50 Prozent, die mit Abstand größte Position in seinem Depot. Dahinter kommen American Express und Coca-Cola.

Die Berkshire Hathaway (B)-Aktie gehört zu den 100 Champions-Aktien aus dem boerse.de-Aktienbrief. Über diese Aktie kann man somit an Buffetts Erfolg teilhaben. Zudem ist die Aktie ein hervorragendes Defensiv-Investment. Die Berkshire Hathaway-Aktie ist auch im boerse.de-Weltfonds und im boerse.de-Aktienfonds vertreten.