Realtime-Kurse Halliburton Aktie

Börsenplatz:
aktueller Kurs:
32,14 EUR
Veränderung:
-0,27 EUR
Veränderung in %:
-0,83 %
Zeit    09:11:32 Datum    05.03.24

Halliburton Aktie Historische Kurse in Euro

Datum Schluss %
04.03.2024 32,70 -1,39%
01.03.2024 33,16 3,43%
29.02.2024 32,06 -0,31%
28.02.2024 32,16 -1,35%
27.02.2024 32,60 1,05%

Halliburton Aktie - WKN: 853986

Erle P. Haliburton gründete 1919 ein Unternehmen, das Ölquellen mit Zement einfasste. In den 1930er Jahren entwickelte Haliburton bessere Zementarten, mit deren Hilfe die Öl- und Gasproduktion gesteigert werden konnte. Seit dieser Zeit waren auch erste Offshore-Projekte zur Erschließung von Ölquellen auf dem Meeresgrund möglich. In den folgenden Jahren startete das Unternehmen mit der weltweiten Expansion.

Haliburton ist einer der weltweit führenden Dienstleister für die Erdöl- und Erdgasbranche. Es werden umfangreiche Planungs-, Entwicklungs- und Wartungsservices angeboten. Außerdem gehören technische Dienstleistungen für Förderunternehmen und Behörden zum Portfolio. Haliburton stand zuletzt aufgrund der Beteiligung an den Arbeiten auf der Ölplattform Deepwater Horizon heftig in der Kritik, denn diese ging 2010 in Flammen auf und löste eine Ölpest im Golf von Mexiko aus.

Die Aktie von Haliburton wird an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt und ist im S&P 500 vertreten.

Weitere vergleichbare Aktien aus dem Segment Öl, Gas und Energie sind: BP, Chevron, ConocoPhillips, E.ON, Esso, Exxon Mobil, Gazprom, AFC Energy, Marathon Oil, Nordex, Occidental Petroleum, OMV, Petrobras, RWE, Schlumberger, Shell, Siemens, Siemens Energy und TotalEnergies.

Halliburton-Aktie: Lohnt sich der Einstieg?

In der Zehn-Jahres-Betrachtung haben Aktionäre mit der Halliburton-Aktie per saldo -19,9% verloren, was einer jährlichen Performance von im Mittel -3,1% entspricht. Ein Investment in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 7.280 Euro geschrumpft. Parallel dazu ist das Anlagerisiko aufgrund der Verlust-Ratio* von 4,8 als hoch einzuordnen. Dementsprechend qualifiziert sich die Aktie von Halliburton nach den strengen Regeln im boerse.de-Aktienbrief nicht als Champion.

Denn Champions-Aktien verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weniger und vergleichsweise geringeren Rücksetzern als 99,9% aller weltweit börsennotierten Aktien. Aus dem riesigen boerse.de-Pool von über 30.000 Aktien verdienen nur 100 das Qualitätsmerkmal „Champion“ (hier erfahren Sie jetzt, um welche Aktien es sich dabei handelt …).

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen ...


boerse.de-Besucher, die sich für die Halliburton-Aktie interessiert haben, interessierten sich auch für folgende Seiten: Mercedes-Benz Group (ex Daimler)-Aktie, Volkswagen Vz-Aktie, Lufthansa-Aktie, Bayer-Aktie, Daimler Truck-Aktie, CureVac-Aktie, Apple-Aktie, BioNTech-Aktie, Moderna-Aktie, Tesla-Aktie.

Der Leitfaden für Ihr Vermögen

FAQs

Die Halliburton-Aktie kostet aktuell 32,14 Euro (Stand: 05.03.24 09:11:32), das entspricht einer Kursveränderung von 0,83% zum Vortag. Auf Wochensicht hat die Halliburton-Aktie 2,03% gewonnen. Ob die Halliburton-Aktie zu den besten Aktien der Welt zählt, erfahren Sie hier.
In den vergangenen zehn Jahren hat Halliburton 3% p.a. verloren und das Anlagerisiko ist mit einer Verlust-Ratio von 4,8 als hoch einzustufen.
Deshalb ist Halliburton kein Champion, gehört also nicht zu den 100 laut Perfor­mance-Analyse erfolg­reichsten und sicher­sten Werten der Welt, die in den vergan­genen zehn Jahren im Schnitt 17,1% jährlich gewonnen haben. Entsprechend ist Halliburton auch kein Kandidat für die BCDI-Indizes, die boerse.de-Fonds und die boerse.de-Vermögensverwaltung.
Der Hauptversammlungs-Termin 2024 von Halliburton steht noch nicht fest. Alle relevanten HV-Termine finden Sie hier.
In den vergangenen zehn Jahren hat Halliburton ihre Dividende siebenmal erhöht, einmal wurde die Ausschüttung unverändert belassen und zweimal gab es weniger Dividende im Vergleich zum Vorjahr. Diese Aktien schütten bereits seit über 100 Jahren Dividende aus.
Eindeutige Abwärtstrends in allen Zeithorizonten sind aber jetzt greifbar, da der Kurs nur um 1,02 Prozent fallen müsste, um den 20-Tage-GD bei 32,37 nach unten zu kreuzen. Mehr dazu finden Sie hier.